Sie sind nicht angemeldet.

7 561

Dienstag, 12. Juni 2018, 13:03

Ich hoffe, die Runde hat euch etwas besser als der Ameisenlöwe gefallen.

....allemal!! 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7 562

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:31

Wunderbar - eure tollen Runden machen neidisch! :thumbsup:

V.a. den Kleinen Eisvogel würde ich zu gerne mal live sehen.......ist doch unfair: Da habt die die Eisvögel-Vögel und jetzt auch noch den Schmetterling dazu ;)

Und Lurchis Nachwuchs ist fast ohne Worte: herzallerliebst :love:

7 563

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:38

Lurchis Nachwuchs ist fast ohne Worte: herzallerliebst
Die schlimmsten Räuber weit und breit - und dann gucken sie, als könnten sie kein (Quell)Wässerchen trüben. ;)

Wieviele Kinder passen auf eine Mama? Schade nur, dass es die Mamas dann immer so eilig haben und nie stillhalten wollen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 564

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:38

Habe mich heute gewundert, was das für komische Trichter unter meinem Kirschbaum sind (ca. 40 auf 1m²).
Der Boden ist trockener und lehmig.
Kurzes buddeln förderte dann ein kleines Alien hervor :-)

3 Fotos und schon war der Kollege wieder im Boden verschwunden.
Ich habe das in den letzten Jahren noch nicht gesehen.
Auch adulte Tiere sind mir noch nicht unter gekommen...


7 565

Mittwoch, 13. Juni 2018, 22:26

Tja, auf den Trichter bin ich längst gekommen - die erkenn ich auf den ersten Blick. Schön südseitig mit maximal Sonne und der Baum ist der Regenschutz. Den Löwen selbst hast du aber wirklich perfekt fotografiert - genial! Zumal ich weiß, wie flott die sich wieder eingebuddelt haben.
Und jetzt immer schön füttern. Aber nicht mit so Kleinkram wie Ameisen, sondern eher mit Kellerasseln, Feuerwanzen, etc. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 566

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:26

Hüpfelinchen von Hüpfelstein auf Micranthocereus - etwas sprunghaft, aber sonst sehr sympathisch. Man beachte das verschmitzte Lächeln:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 567

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:11

Wieso ist das ne sie?
Hübsches Fotomodel - ich würde nur bei einer geschlechtsneutralen Benennung bleiben, nicht dass noch jemand depressiv wird :thumbup:

7 568

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:55

ich würde nur bei einer geschlechtsneutralen Benennung bleiben
Das Hüpfi? Klingt doch blöd! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 569

Freitag, 15. Juni 2018, 22:21

Die Goldwespen im Garten sind halt immer wieder ein Augenschmaus:


Insektensterben - die Artenvielfalt wird immer dramatischer! Neuerdings müssen schon die Tagpfauenaugen sich heftig Dazwischendrängeln, wenn sie auch mal Spaß haben wollen - dramatische Szenen!


Wenigstens die beiden Distelrüssler durften noch in Ruhe und ungestört:


Hier dacht ich erst "Uih, da hat sich wohl jemand gehäutet." - aber ein näherer Blick verriet dann, dass wohl doch eher jemand Appetit auf Ringelnatter hatte:


Auf dem Weg durch den Wald musste man wirklich aufpassen, wohin man tritt. Bei jedem Schritt hüpfte der Amphibiennachwuchs auf. Nur hätte ich bei der kleinen Babykröte im dunklen Wald wohl dran denken sollen, dass ein Blitz beim Fotografieren hilfreich gewesen wäre:


Der Springfroschnachwuchs dann mit Blitz - sieht doch gleich besser aus:


Um die Weiher getigert und nach Laubis Ausschau gehalten. Irgendwann kam mir das Gehüpfe aus dem Wald wieder in den Kopf und ich dachte, man könne ja mal gezielt nach Laubfroschnachwuchs gucken. Siehe da:


Unzählige! Überall! Alles voll mit denen! Wie ich die vorher überhaupt übersehen konnte? Unglaublich... Wenn man mal den nötigen Blick entwickelt hat, dann konnte man wirklich nur noch Staunen...
Hier mal mit Größenvergleich:


Mein Grashalm und ich:


Tja, und auch die Kleinen können schon wie die Großen:


Irgendwann nehm ich mir echt mal einen zum Knuddeln mit heim!

Kein Artensterben ist dagegen bei den Spinnentieren zu vermelden. Ich möchte einmal länger als eine halbe Stunde draußen verbringen, ohne mit den obligatorischen zwei Zecken heimkehren zu müssen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 570

Freitag, 15. Juni 2018, 22:31

Der Oberbrüller war aber der Junior, der unten im Schilf die Laubis beobachten wollte und seinen Kopf wohl etwas zu sehr in den Schilf steckte:


Und dann war da noch die Joggerin mit Hund, die uns wohl wegen dem Schilf nicht sehen konnte und einen spitzen Schrei ausstieß, nachdem sie ums Eck gebogen kam und fast über uns gefallen wäre, während wir hochkonzentriert mit den Laubfröschen spielten. Mein freundliches "Hallo" blieb von ihr übrigens auch unbeantwortet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 571

Samstag, 16. Juni 2018, 00:38

Ich musste grade so lachen als ich mir die Szene mit der Joggerin vorgestellt habe. :D

Deine Bilder sind einfach wunderbar! Ihr entdeckt an einem Tag so viel wie andere nicht in einem Monat. Ich muss sie immer wieder ansehen, richtig toll!

7 572

Samstag, 16. Juni 2018, 10:00

Deine Bilder sind einfach wunderbar! Ihr entdeckt an einem Tag so viel wie andere nicht in einem Monat. Ich muss sie immer wieder ansehen, richtig toll!
Das muss ich auch sagen. Deine "Naturstreifzüge" sind interessant und auch absolut inspirierend, selbst mal wieder näher hinzuschauen...

7 573

Samstag, 16. Juni 2018, 15:34

Ooooh die Frösche sind ja putzig!! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 574

Sonntag, 17. Juni 2018, 01:55

Vielen Dank für die zahlreiche, motivierende Rückmeldung! Laubfrösche sind auch einfach nur zum Verlieben... :love:

Heute ging´s weiter mit einer Geburtstagsfeier mitten im Hirschkäferhabitat, rund 1 km von den Laubis entfernt und direkt am Stadtrand. Sooooo weit in die Natur muss man also gar nicht, um tolle Tiere zu finden.
Jedenfalls haben wir uns heute große Chancen auf lebende Hirschkäfer ausgerechnet. Zumal man ja auch beim Schwärmen in der Dämmerung mittendrin ist. Pustekuchen! Wieder nur unzählige Flügeldecken und zwei größere Fragmente von Männchen. Da sieht man mal, wie enorm die Größenunterschiede sein können und die sind beide noch nichtmal so sonderlich groß:


Keine Ahnung, wie lang die beiden da schon so rumlagen - aber auf jeden Fall haben die noch mächtig mit Beinen (zumindest mit den noch vorhandenen Resten davon) sowie mit Fühlern gewackelt. Nicht nur ein bisschen, sondern so richtig. Auch Stunden später! Ihr werdet´s nicht glauben, aber die beiden Teile sind derzeit hier in der Küche in einer kleinen Plastikschüssel und wenn ich die Teile hinsetz, fangen sie an zu laufen! Gefunden haben wir sie heute Nachmittag. Zombie-Hirschkäfer...! 8|

Gut, nachdem sich auch in der Dämmerung keine lebenden Hirschkäfer finden ließen und meine Frau dann lieber tanzen wollte, bin ich halt nochmal allein in den Wald zurück. Einfach hingesetzt inmitten wahrer Schwärme an Glüchwürmchen (einmal wenn ich romantisch sein will, lässt mich meine Frau allein sitzen...) und hab mal geguckt, was man so ohne Blitz alles aus Glühwürmchen (besser gesagt Leuchtkäfern) basteln kann:


Viele endeten auch an irgendwelchen Spinnweben:


Und dann war leider der Akku leer.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 575

Sonntag, 17. Juni 2018, 09:00

Eindeutig UFOs!
AAAHHHH die Aliens sind mitten unter uns o.O

7 576

Sonntag, 17. Juni 2018, 11:39

AAAHHHH die Aliens

....und die vielen Zombies erst........ 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7 577

Sonntag, 17. Juni 2018, 11:40

Wir brauchen nur einen Aluhut und eine Schaufel, dann kann uns nix passieren.. :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 578

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:43

Redet ihr nun von den Hirschkäferzombies oder den Leuchtdiodenufos? Oder von beiden? 8o
Also ich hätte gern mit den Glühwürmchen getanzt, finde die einfach zauberhaft :love:
Und die Mini-Frösche sowieso....... :love: :love:
Danke für die stets inspirierenden Runden :thumbsup:

7 579

Sonntag, 17. Juni 2018, 18:01

Wegen der Ufos mach ich mir ja keine Sorgen, aber hat zufällig jemand einen Aluhut übrig? Die Zombie-Hirschkäfer sind immer noch mächtig aktiv in ihrem Döschen... :huh:

Ja, hat wirklich was für sich allein mitten im Wald zu sitzen und um sicher herum tausende von Glühwürmchen tanzen zu sehen. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 580

Montag, 18. Juni 2018, 21:46

Ach, diese goldigen Goldwespen - eigentlich wollte ich die komplett blaue erwischen, aber sie wollte nicht mitspielen. Dann gibt´s halt eine gängige bunte:


Und die nervösen Zuckungen der beiden Herren haben sich endlich gelegt, wodurch ich sie endlich mal zum Größenvergleich nebeneinander legen konnte. Ist schon enorm und das sind beide "nur" etwas kleinere Vertreter. Wobei natürlich eine Euromünze in der Mitte dem Foto auch gut getan hätte:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

maj