Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Sonntag, 13. Mai 2018, 10:15

Aus meiner Gymnosammlung 2018

Gymnocalycium stellatum var. zantnerianum Tom 07-265/2, Tulumba-Orcosuni, Cordoba, 688m, Argentinien (Samengruppe-Trichomosemineum)
»Mercelinda« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1896.jpg
  • DSC_1897.jpg
  • DSC_1898.jpg

122

Sonntag, 10. Juni 2018, 13:39

Eines meiner schönsten Gymnos ist ohne Zweifel das hier bereits wiederholt vorgestellte Gymnocalycium occultum, welches ich 1997 unter dieser Bezeichnung gekauft habe. Schade, dass aufgrund der nicht vorhandenen Feldnummer, eine genaue Einordnung nicht möglich ist.

Auch in dieser Saison dürfte es wieder reichlich Blüten geben. :)



Die Pflanze ist absolut makellos, nahezu kreisrund hat einen natürlichen gedrungenen Wuchs. :)

Die sehr langsam wachsende Pflanze hat bis kürzlich und seit mindestens 10 Jahren im gleichen Substrat gestanden (Blumenkasten). Der Körper ist "steinhart" sodass es auch nichts ausmacht, wenn unsere Katze mal wieder einen "Streifzug" durch die Kakteen macht.

123

Sonntag, 10. Juni 2018, 13:45

Eine wirklich tolle Pflanze, ich würde sie fast schon unter G. obductum aus der Umgebung von Lucio Mansilla einordnen.

124

Sonntag, 10. Juni 2018, 14:32

Also mein lieber Markus, um diese Pflanze beneide ich dich doch tatsächlich jedes Jahr aufs Neue.
Aber diesesmal hast Du sie ganz besonders toll fotografiert - absolut preiswürdig (Foto + Pflanze) :thumbup:

125

Sonntag, 10. Juni 2018, 14:36

Aber diesesmal hast Du sie ganz besonders toll fotografiert
Besten Dank. :)

126

Montag, 11. Juni 2018, 21:16

Eines meiner schönsten Gymnos ist ohne Zweifel das hier bereits wiederholt vorgestellte Gymnocalycium occultum, welches ich 1997 unter dieser Bezeichnung gekauft habe. Schade, dass aufgrund der nicht vorhandenen Feldnummer, eine genaue Einordnung nicht möglich ist.

Auch in dieser Saison dürfte es wieder reichlich Blüten geben. :)

index.php?page=Attachment&attachmentID=66693 index.php?page=Attachment&attachmentID=66694

Die Pflanze ist absolut makellos, nahezu kreisrund hat einen natürlichen gedrungenen Wuchs. :)

Die sehr langsam wachsende Pflanze hat bis kürzlich und seit mindestens 10 Jahren im gleichen Substrat gestanden (Blumenkasten). Der Körper ist "steinhart" sodass es auch nichts ausmacht, wenn unsere Katze mal wieder einen "Streifzug" durch die Kakteen macht.
Hallo Markus, wirklich eine tolle Pflanze, ich denke Bernhard hat recht mit seiner Vermutung bezüglich der Herkunft der Pflanze. Ich war im Januar am Standort von G. obductum bei Lucio Mansilla, es war sehr heiß und trocken. Anbei ein Bild, die Samen haben gut gekeimt ^^
»gymnofreund« hat folgendes Bild angehängt:
  • VoS_2349.JPG

127

Dienstag, 12. Juni 2018, 18:33

Besten Dank, Bernhard und Volker für die Einordnung dieser Pflanze. :)

Die Pflanze entspricht in der Tat, dem auf dem Standortfoto von Volker abgebildeten G. obductum.

128

Dienstag, 12. Juni 2018, 19:37

So ganz sicher bin ich mir zwar nicht, aber nach vielen Vergleichen mit verwandten Arten tendiere ich jetzt auch zu G.obductum.

Hier zum Vergleich meine Funde von Lucio V. Mansilla, Salinas Grandes, Cordoba. Wie Gymnofreund schon schreibt, heiß und trocken - ganz bestimmt über 40° Celsius. Pflanzen suchen ist da nicht gerade das reine Vergnügen. Aber wenn man diese Juwelen erstmal gefunden hat, vergisst man jegliche Anstrengung...
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC02928.JPG
  • DSC02934.JPG
  • DSC02926.JPG

129

Dienstag, 12. Juni 2018, 20:11

Allmählich glaube ich, ich hätte den Standort bei Luci V. Mansilla nicht verraten sollen, da sind jetzt allem Anschein nach etliche schon hingepilgert. Wir mußten damals im argent. Winter dort suchen, nahezu alle Pflanzen in den Boden eingezogen oder mit Sand überweht. Auffällig viele kleine Löcher dort im Boden, später erfuhren wir, daß die von Vogelspinnen sind, na dann dankeschön.Wenn ich jetzt so die Bilder aus dem argent. Frühsommer sehe mit den langen Knospen, da hätten wir nicht über 2 Stunden für die erste Pflanze benötigt.

130

Dienstag, 12. Juni 2018, 20:51

ich hätte den Standort bei Luci V. Mansilla nicht verraten sollen,

Naja, wir sind hier ohne jeglichen Tip gelandet - eigentlich gab es nur zwei Ziele hier für uns. Einerseits hab ich noch nie einen Salzsee gesehen und zum zweiten wollten wir eigentlich G. ragonesei finden. Es war Teil eins der Odysee. Den Salzsee haben wir entdeckt, Standorte von G. ragonesei leider nicht.
Ja, und zwei Stunden haben uns G.obductum wohl auch gekostet, letzlich haben wir gerade mal zwei Pflanzen vor die Linse bekommen, wohlgemerkt bei über 40° Grad :whistling:
Anbei noch ein Foto der vergeblichen Suche bei Totoralejos, dem Typstandort der G. ragonesei...

Grüßle Robby
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC02957.JPG
  • DSC02938-001.JPG
  • DSCN1238.JPG

131

Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:59

Hallo Robby,
da ging es Dir genau so wie uns mit den G. ragonesei, wir suchten uns einen Wolf, ohne ein einzige Pflanze zu entdecken. Die sind im argent. Winter so flach eingegraben und mit Sand überweht, daß man drüberlaufen kann, ohne es zu merken.
VG
GYmnofan

132

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:04

Danke für eure aufschlussreiche Diskussion und die wie immer absolut traumhaften Standortaufnahmen....... :thumbup:

133

Sonntag, 8. Juli 2018, 14:25

Demnächst sollte sich sich die erste Blüte dieser Saison bei meinem Gymnocalycium occultum, bzw. bei der durch euch bestimmten Art, G.obductum öffnen.
»Markus Spaniol« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gymnocalycium_occultum.JPG

134

Sonntag, 8. Juli 2018, 20:30

Hat ja auch noch einiges vor in diesem Sommer. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher