Sie sind nicht angemeldet.

101

Montag, 11. Dezember 2017, 13:09

Ne sah eher nach vertrockneter Stelle aus. Das fleischige vom Blatt etwas eingefallen aber nur oberflächig. Ähnlich einem Raupenfraß die nur oberflächig fressen aber das sah dennoch etwas anders aus und kanns auch komplett ausschliessen.

Danke. Mal gucken.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

102

Mittwoch, 21. März 2018, 14:51

Nachdem ich mir hier schon oft eure tollen Ascleps Blüten angesehen habe, werde ich ein paar meiner auch noch dazusetzen, wenn auch das Jahr 2017 bereits abgeschlossen ist.

Die unberschriftete könnte in Richtung Stapelia hirsuta gehen. Wobei ich mir da nicht ganz sicher bin. Ich habe einige ähnliche. Das könnte auch eine Hybride sein.

Bei der Orbea variegata beachte man bitte den komplett roten Ring. Leider hatte die Pflanze bisher nur eine Blüte. Deshalb kann ich nicht sagen, ob sie immer so blüht. Das wird sich hoffentlich dieses Jahr zeigen.

LG
Sabine
»Pellegrina« hat folgende Bilder angehängt:
  • Huernia aspera verkleinert.jpg
  • Huernia brevirostris verkleinert.jpg
  • Ceropegia woodii verkleinert.JPG
  • Stapelia glanduliflora verkleinert.JPG
  • Huernia keniensis verkleinert.jpg
  • Stapelia verkleinert.JPG
  • Orbea variegata roter Ring verkleinert.JPG
  • Piaranthus framesii verkleinert.jpg
  • Stapelia paniculata1 verkleinert.jpg

103

Mittwoch, 21. März 2018, 14:54

Herrlich, da hat sich das Betteln doch gelohnt. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


104

Mittwoch, 21. März 2018, 20:15

Wunderhübsch!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

105

Mittwoch, 21. März 2018, 22:04

Asclep Blüten 2017

Faszination meinerseits - Glückwunsch! liebe Grüße renate

107

Mittwoch, 21. März 2018, 22:24

Meine Güte, ich bin sprachlos. Das hat alles bei Dir geblüht? Toll, Respekt!

108

Donnerstag, 22. März 2018, 15:49

Wunderschön Sabine und absolut klasse fotografiert :thumbup:
Ist schon ganz gut, dass ich nicht eher wusste, wie schön die Ascleps auch blühen können :rolleyes:
So wunderschöne Fotos können ja sonst durchaus Begehrlichkeiten wecken........ :whistling:

109

Donnerstag, 22. März 2018, 18:50

Oh, dann schauen wir doch mal morgen was ich so an Asclepssämlingen habe, die ich am Samstag mitbringen könnte! :D

Ich danke euch wirklich sehr für eure netten Kommentare! Ihr seid mir alle so weit voraus und da freut ein Lob von euch Experten um so mehr! :)

110

Donnerstag, 22. März 2018, 20:44

Ihr seid mir alle so weit voraus
Ich frag mich nur in was...?


da freut ein Lob von euch Experten um so mehr!
Experten? Wo?
Sehr mysteriös...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


111

Donnerstag, 22. März 2018, 22:19

Ihr seid mir alle so weit voraus
Na, in Sachen Ascleps bist Du aber weit voraus, sehr weit sogar. Ich weiß, wovon ich rede....! Hast Du die eigentlich auch ausgesät?

112

Donnerstag, 22. März 2018, 22:52

Zitat

Ich frag mich nur in was...?

In eurer Erfahrung :)

Urs, die gezeigten Pflanzen habe ich nicht selbst ausgesät. Ich bin noch nicht so lange dabei. Aber ich habe jetzt die zweite Asclepsaussaat dieses Jahr aufs Substrat gebracht. Und die von letztem Jahr sind schon ganz nett gewachsen. Ich kann ja die Tage mal ein paar Sämlingsfotos machen und in der entsprechenden Rubrik zeigen.

113

Donnerstag, 22. März 2018, 22:53

Aber gerne!! :rolleyes:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

114

Samstag, 2. Juni 2018, 17:07

Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig, und darf das noch posten - ansonsten bitte verschieben, löschen, etc., pp. - aber ich glaube dieses kleine Blütchen was ich da habe gehört hierhin, juchu.
Hatte mal im Forum gestöbert und jetzt weiß ich endlich, was ich da seit
4 Jahren für eine Sukkulente habe. Sie hat letztes Jahr das erste Mal geblüht (daher poste ich
noch als Nachzügler in diesem 2017-er Thread, hoffe das ist ok).

Ich war damals sehr erstaunt über diese Blüte, für mich als Laien war das irgendwie was Besonderes, hatte bis dato noch nie so etwas Ähnliches gesehen, sie sah so ganz anders aus als die ganzen Blüten die ich sonst kannte.
Und das, obwohl ich die Orbea wirklich stiefmütterlich behandelt habe, ich glaube noch nie gedüngt und oft vergessen zu gießen :S
(Aber wenigstens Vierkanttopf und mineralisches Substrat, dank euch :thumbsup: )

Gestunken hat sie auch, das weiß ich noch :)

Hatte die Orbea als kleinen Ableger bekommen, nach vier Jahren sieht sie nun so aus, und entwickelt immerhin wieder zwei Knospen,wenn ich richtig gesehen habe, mal sehen ob das was wird...!

Liebe Grüße,
Serpil
»Diken« hat folgende Bilder angehängt:
  • Blüte.jpg
  • Orbea.jpg

115

Samstag, 2. Juni 2018, 20:37

Passt hier vollkommen - Glückwunsch, offenbar alles richtig gemacht! :thumbup:
Die Orbea variegata ist zum Glück auch recht anspruchslos und blühfreudig. Stell sie beim nächsten Mal in die volle Sonne, dann stinkt sie noch etwas mehr - und die Fliegen haben ihre helle Freude an dieser Blüte (übrigens ein wirklich extrem komplizierter Bestäubungsmechanismus). Sind schon was Tolles, diese Stinkeblüten. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969