Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 11. April 2018, 08:28

Hübsches Pflänzchen.. :) Schade, dass es wohl nicht sukkulent ist. Aber hat ja trotzdem seinen Reiz mit dieses entzückenden Blüten..
Da kennen wir doch jemanden der an afrikanischen Zwiebelgewächsen interessiert ist, oder hab ich das falsch in Erinnerung, Benni?
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

22

Mittwoch, 11. April 2018, 10:56

Mal gucken, ob er evtl. hier mal reinstolpert... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


23

Mittwoch, 11. April 2018, 12:07

Ein Milchsternchen........also ich mag sie. Aber Platz dafür habe ich leider auch keinen mehr :rolleyes:
Geophytisch isses ja, aber dadurch halt nunmal nicht unbedingt sukkulent. Sonst wären unsere Tulpen, Narzissen und Co. ebenfalls sukkulent.
Tolles Foto deines Ornithogallum-Kaufs :thumbup: , sogar mit dem hier ziemlich abtrünnigen Edmund! Sag ihm doch bitte bei Gelegenheit mal einen Gruß von mir :)

24

Mittwoch, 11. April 2018, 13:28

Geophyten sind nun mal keine Sukkulenten, auch wenn es in dieser Gattung einige sukkulente Gewächse gibt.
Die Grüße richt ich bei Gelegenheit gerne aus!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


25

Sonntag, 22. April 2018, 21:25

Ornithogalum - ornis = Vogel. Bombus wie Hummel kommt da nicht vor:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


26

Sonntag, 29. April 2018, 12:32

Scadoxus multiflorus.
Nächstes Jahr gibt es dann fettes Substrat. Bims bringt bei der gar nichts. Austopfen und jedes Jahr neu topfen. Trotzdem eine schöne Blüte wenn auch mickrig.
»Benjamin Weidner« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000799.JPG
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

27

Sonntag, 29. April 2018, 21:01

Nicht sukkulent - aber sehr attraktiv! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


28

Sonntag, 29. April 2018, 21:57

Reicht Zwiebel nicht als sukkulent? ^^
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

29

Sonntag, 29. April 2018, 21:59

Willst du mir jetzt verklickern, dass olle Schneeglöckchen sukkulent sind?! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


30

Samstag, 5. Mai 2018, 23:46

Willst du mir jetzt verklickern, dass olle Schneeglöckchen sukkulent sind?! ;)
Zwiebelige Gattungen sind Grenzfälle, was die Einteilung in die Sukkulenten angeht. Siehe "Sukkulentenlexikon" von Eggli. In diesem Werk sind einige Zwiebelgewächse aufgenommen worden, andere aber nicht. Abgegrenzt wird das wohl durch die Anpassung an die Trokenheit in den natürlichen Habitaten, was bei den Schneeglöckchen wohl eher nicht der Fall ist.

my2cents
grüsse
michael

31

Samstag, 5. Mai 2018, 23:59

Am einfachsten ist die Zuordnung halt dann, wenn aus der Zwiebel sukkulente Blätter kommen - dies scheint ja bei manchen Ornithogalum-Arten auch der Fall zu sein. Eine xerophytische Anpassung mittels Zwiebel allein sollte nicht als Kriterium für die Bezeichnung "sukkulent" reichen. Meine Meinung. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


32

Sonntag, 6. Mai 2018, 08:02

Was ist denn dann mit tropischen Epi Kakteen oder Hoya :P?
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

33

Sonntag, 6. Mai 2018, 08:08

Die sind schwach sukkulent. Schonmal ein Hoyablatt zerbrochen? Wenn, dann stell ich bei Pereskia die Sukkulenz in Frage.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


34

Sonntag, 6. Mai 2018, 08:41

Könnte man ewig fortfahren.

Back to topic.

Meine ausgesäten Afrikaner machen mittlerweile kleine immer dicker werdende Zwiebelchen. Zu süss.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

35

Sonntag, 6. Mai 2018, 09:12

Zeigen! :D
Und danach ab auf die Heide... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


36

Samstag, 26. Mai 2018, 21:37

Drimiopsis maculata sieht man ja relativ oft in Sammlungen. Zumindest im Vergleich zu anderen Zwiebelchen. Aber ich konnte nirgends herausfinden, ob die überhaupt sukkulent ist... Ihre Blätter sind´s ganz sicher nicht. Ansonsten findet man sie beim Eggli beispielsweise nicht. Weder als Drimiopsis, noch als Drimia, noch als Ledebouria. Auch beim Jacobsen findet man sie nicht. Ich behaupte mal wagemutig, die ist nicht sukkulent.

Wobei ich mir auch nicht 100%ig sicher bin, dass meine überhaupt eine ist. Die Blattzeichnung ist zwar relativ variabel, was man da so im Internet findet - aber normalerweise sind die Punkte/Flecken doch immer deutlich dunkler:


Im Ganzen sieht sie übrigens so aus:


Und hier mit Blick auf die Zwiebeln:


Die Blüten sind extrem winzig - aber grüne Blüten sind schließlich immer schick! Ich hoff nur, dass sich die Blüten auch mal weiter öffnen (können):
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


37

Sonntag, 27. Mai 2018, 09:56

Ich schätze mittlerweile Ledebouria.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


38

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:42

Ach sie an, ich war wohl zu ungeduldig - die Blüten gehen ja doch weiter auf und plötzlich sind auch die Staubfäden lila:


Sollte also wohl Ledebouria socialis sein. Irgendwelche Einwände?

Hier zum Größenvergleich mit vorwitziger Raubmilbe zum Selbersuchen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


39

Sonntag, 27. Mai 2018, 23:55

Sollte also wohl Ledebouria socialis sein. Irgendwelche Einwände?


Hab mich lange nicht mit diesen Zwiebeln beschäftigt und gerade mal eine Suchmaschine bemüht. Die heißen ja tatsächlich nun alle L. socialis, sonst hätte ich gesagt L. paucifolia (pauciflora). Nun aber Ledebouria socialis 'Paucifolia'
Trotzdem, immer wieder nett anzuschauen.

LG
Frauke

40

Montag, 28. Mai 2018, 01:20

Danke für deine Mühen, das weiß ich sehr zu schätzen! Dann sollte also Ledebouria socialis schon zutreffend sein... Gut, dann wäre das also auch geklärt. Danke! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen