Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 4. Mai 2015, 22:15

Cumarinia odorata

Eine Art, die vor ca. 15 Jahren noch auf der roten Liste stand (inzwischen glaub ich nicht mehr ...),
wurde auch schon zu Coryphantha, Neobessaya und Neolloydia gestellt.
Entsprechend heißt bei mir eine Pflanze "Cumarinia" und eine "Neolloydia". :thumbup:

2

Montag, 4. Mai 2015, 23:16

Bei mir heißt(hieß) sie auch Cumarinia! Wird Zeit, das vermisste Pflänzchen zu ersetzen!
Schönes Teil! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Dienstag, 5. Mai 2015, 00:04

Hat die Furche und wird von mir somit als Coryphanta angeredet. Schickes Pflänzchen! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Dienstag, 5. Mai 2015, 00:10

Blüht aus der Axille und nicht aus dem Ende der Furche und wird von mir deshalb nicht Coryphantha und auch nicht Mammillaria, sondern immer noch Cumarinia genannt! :P
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Dienstag, 5. Mai 2015, 00:24

Sulcomammillaria!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Dienstag, 5. Mai 2015, 07:44

Sulcomammillaria!

.....??? 8| :wacko: 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Montag, 14. Mai 2018, 23:38

Hat die Furche und wird von mir somit als Coryphanta angeredet.
Gut, 1.105 Tage später kann man ruhigen Gewissens alles zurücknehmen. Wenn man sich etwas näher mit diesem Kaktus befasst, dann hat dieser wirklich fast rein gar nix mit Coryphanta zu tun. Da passen weder die Hakendornen, noch die Blüte oder der Blütenzeitpunkt, etc.
Neolloydia ist genauso unpassend, also bleibt halt nur - Cumarinia:


Vom besagten Cumarin-Blütenduft konnte ich allerdings nicht viel feststellen - odorata = duftend.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Dienstag, 15. Mai 2018, 12:44

Gut, 1.105 Tage später kann man ruhigen Gewissens alles zurücknehmen

:thumbup: 8)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Dienstag, 15. Mai 2018, 21:44

So rund alle 1.000 Tage darf man dann mal seine Meinung ändern, finde ich.

Hätte ich nur die Erstbeschreibung vor der Blüte gelesen, dann hätte ich mir das Schnüffeln gestern sparen können. Der wohlriechende Cumarinduft bezieht sich nicht auf die Blüten, sondern auf den Kaktus selbst. Bödeker hat sich seinerzeit jedenfalls mächtig gewundert was da so laut riecht, bis er die Quelle ausmachen konnte. Allerdings gibt´s diesen unüberriechbaren Duft wohl nur, wenn die Cumarinia auf Wasserentzug ist. Kann ich ja dann im Winterquartier mal testen. Ansonsten müsste man sie sicher auch gut trocknen und als Gewürz nutzen können.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:32

Meinst du, die Hakendornen im Essen sind so bekömmlich :rolleyes: ?
Außerdem wäre das viel zu schade um dieses echte Schmankerl, finde ich.
Toller kleiner Kerl mit schöner Blüte und imposanter Bedornung :thumbsup:

11

Dienstag, 15. Mai 2018, 23:28

Vor dem Trocknen muss man die Hakendornen natürlich abrasieren, sonst gibt´s innovative Zungenpiercings.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen