Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 28. Mai 2016, 21:10

Portulacaria afra

Meine portulacaria afra.

Das Alter ist unbekannt. Leider sind die Schnittarbeiten nicht am schönsten gemacht worden (nicht von mir).
Ich habe immer wieder Probleme mit kleinen roten Tieren ("Blutläuse" - nicht Spinnmilben) an den neuen Austrieben.
Zweimal mit Lizetan besprüht. Sie verschwinden dann kommen aber wieder.
Schwächt die Pflanze etwas. Es sind keine Spinnmilben, da absolut keine Fäden zu sehen sind.

Als ich sie aus einem hellen Gewächshaus holte habe ich sie nicht gegossen und hell gestellt.
Es fielen massig Blätter ab. Am Tag zwischen 5-10. Mittlerweile mit regelmäßig etwas Wasser kein Blattabwurf.
Sie treibt aber munter aus und verzweigt sich stark.
»Morpheus« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMAG2344_4.jpg
  • IMAG2187_2.jpg
  • IMAG2188_2.jpg

2

Sonntag, 29. Mai 2016, 17:13

Probleme mit kleinen roten Tieren
Könnte es sein, dass es sich bei den Tierchen um Raubmilben (Z. B. Rote Samtmilbe) handelt? Diese wären aber Nützlinge und sollten niemals gekillt werden. Ich wär' froh, wenn ich mehr davon hätte. Matthias (Shamrock) weiß da besser Bescheid, der hat immer welche "auf Lager".
Gruß
Stefan

3

Sonntag, 29. Mai 2016, 20:19

Meine treuen Freunde... Die würden sich allerdings nicht auf die Neutriebe beschränken. Soweit ich weiß, bezeichnen manche Wollläuse als Blutläuse. :?:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Sonntag, 29. Mai 2016, 20:41

Läuse sind nicht rot, Wollläuse somit auch nicht.
Mach doch mal ein Bild dieser roten "Schädlinge", damit wir mehr sagen können.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

5

Sonntag, 29. Mai 2016, 21:12

Läuse sind nicht rot
Vielleicht hat er ihnen ja schmutzige Witze erzählt und sie sind rot angelaufen? Ich kenne sonst auch keine roten Läuse.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Sonntag, 29. Mai 2016, 23:41

Ich werde Fotos machen. Im Moment ist alles sauber.

7

Montag, 30. Mai 2016, 17:17

So sehen sie aus. Winzig klein und rot. Nur an den neuesten Trieben. Schädlinge ? 2x mit Lizetan hat nichts gebracht. Akarizid anwenden ? Ich weiß auch die Ursache der Entstehung nicht.
»Morpheus« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMAG2475_1.jpg

8

Montag, 30. Mai 2016, 17:39

Leider sehr schlecht erkennbar, nur soviel, es ist keine Raubmilbe.
Kannst Du von denen ein Macro-Foto machen?
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Montag, 30. Mai 2016, 17:54

Das war schon im Macro Modus.
Ein gutes Macro Objektiv hab ich nicht mehr.

10

Montag, 30. Mai 2016, 19:41

Ok.
Hast Du verkleinert?
Wahrscheinlich, sonst kannst Du es ja hier nicht hochladen........ :wacko:
Nimm mal Dein Originalfoto und mache einen Bildausschnitt mit diesen Schädlingen darauf.
Das sollte auch zu einer Vergrößerung führen. :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

11

Montag, 30. Mai 2016, 22:44

Ich würde die Raubmilbe mal nicht ausschließen wollen. Da gibt es nicht nur die blutroten, sondern durchaus auch eher graue oder braune. Im Zweifelsfall einfach mal ein Exemplar mit dem Finger übers Blatt zerquetschen und wenn eine rote Spur bleibt, dann wars höchstwahrscheinlich eine Raubmilbe. Aber noch einfach als potentielle Nützlinge ermorden funktioniert die Suchfunktion hier im Forum. Da kann man auch Beiträge mit Bildern auswählen und dann mal vergleichen - dass geht ganz ohne Makroobjektiv für den Livebetrachter und -vergleicher. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Freitag, 2. Juni 2017, 17:36

Update, es geht ihr bestens:
»Morpheus« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screenshot_20170531-105017_klein2.jpg

13

Freitag, 2. Juni 2017, 20:22

Sowas liest und sieht man gerne - besten Dank für das Update! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Montag, 2. April 2018, 10:31

Ich möchte euch eine kleine Fotostory über meinen Portulacaria afra Bonsai erzählen. Aus dem Baumarkt gekauft mit täglichem Gießen und riesen Blättern.

Vom Kauf über Beschnitt, Umtopfung, Absterben der Blätter und Schwächung der Äste, über die Frischzellenkurs mit 3 Tage Abstand Gießen mit Dünger, Neuaustrieb / Verdickung / Stärkung der Stämme. Sie war halb tot. Geholfen hat viel Dünger.

Bin fasziniert von der Pflanzengattung und stolz, dass sie's geschafft hat.
»Morpheus« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4_1.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9_1.jpg
  • 10.jpg

15

Montag, 2. April 2018, 10:36

.
»Morpheus« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12.jpg

16

Montag, 2. April 2018, 10:45

Die Große ist gut über den Winter gekommen.

Es wurde eine erneute Verkleinerung der Blätter erreicht.

Höchste Stelle ca. 80 cm. Momentan ca. 50%-60% des Sommerblattbestandes.
»Morpheus« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180402_103809.jpg
  • 20180402_103818.jpg

17

Montag, 2. April 2018, 12:38

Besten Dank für die interessante Dokumentation. :thumbup:

18

Montag, 2. April 2018, 16:57

Danke für das Update, sieht doch echt gut aus!
Hat das Bäumchen schonmal bei dir geblüht?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Montag, 2. April 2018, 18:20

Nein, die Literatur sagt sie blüht so gut wie nur in der Heimat bei idealen Bedingungen. Kleine rosa Blüten wären das. Ein Traum.

Oder als große Büsche in den USA, Hawaii usw. blüht sie.
Bei uns in Deutschland blüht sie wohl leider nicht.

Aber man weiß ja nie, im Sommer werden beide draußen stehn.

20

Montag, 2. April 2018, 19:28

Mag sein, hab vorhin nur mal kurz nach Fotos gegoogelt und da waren halt auch Exemplare mit Blüten zu sehen - allerdings sieht man dabei natürlich nicht, wo diese Exemplare kultiviert werden. Sind ja auch ohne Blüten attraktiv!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Ähnliche Themen