Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 9. Dezember 2016, 12:31

Ja Babs, das ist eine Wolllaus.

22

Freitag, 9. Dezember 2016, 12:59

das ist eine Wolllaus

....und wenn Du nichts unternommen hast, ist sie bald Mama Wolllaus!! 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

23

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:22

Wunsch und Wirklichkeit

Servus,

mein Urlaubsmitbringsel aus Madeira hat in den letzten 10 Monaten kräftig zugelegt und gönnt mir/sich sogar schon die erste Blüte. Allerdings scheint die Sonne Madeiras der Blütenbildung irgendwie förderlicher zu sein.

Mutterpflanze (Sept. 2016):




mein Ableger:



Irgendwie hat´s die Mutterpflanze besser hinbekommen - trotz Wollläusen. Vielleicht wird´s ja noch mit dem Alter.

Flo

24

Donnerstag, 6. Juli 2017, 23:03

Der herbstliche Hintergrund steht der Mama hervorragend! :thumbup: Ansonsten würde ich dem Nachwuchs noch etwas Zeit geben, um mal so groß und stark wie Mama zu werden - dann klappt´s ja vielleicht auch mit dem dazugehörigen Flor? ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


25

Sonntag, 25. März 2018, 18:02

Die Bulbine ist so ein dankbares Pflänzchen, ich dachte ich zeige sie euch mal wieder...... ^^
Nachdem sie beim Tannenbaumstellen versehentlich mit in den Keller wanderte (wo niemand sie gegossen hat *schäm*), habe ich sie vor 2 Wochen schuldbewusst hochgetragen, ihr einen viel größeren Topf verpasst und mal wieder gegossen.
Siehe da: Sie blüht. Und das macht sie jetzt wieder fast den ganzen Sommer durch!
Davon abgesehen ist das schon ein ganz beachtlicher Busch, obwohl die Kinder ständig gegen Mückenstiche und kleinere Verletzungen Blätter "ernten" 8o



In der Übersicht sieht man, dass sie ganz schön groß ist (sorry für den Gardinenhintergrund, war grad nix passend großes zu haben)


Die Puschel an den kleinen Einzelblütchen erinnern mich immer an Cheerleader :love:

Sonnige Grüße an alle!

26

Sonntag, 25. März 2018, 18:15

Hübsch! :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

27

Sonntag, 25. März 2018, 19:53

Da ich sie im BoGa nur so "eingewachsen" kenne und dort primär die Blütenstände ins Auge fallen, freue ich mich besonders über die Gesamtaufnahme. Gerne auch mit Gardine. Von mir aus darfst du sowieso gerne viel öfter mal an die Bulbine denken. Klasse! :thumbup:
Im BoGa fällt sie mir übrigens primär im Frühling blühend auf. So blühfleißig wie bei dir ist sie dort, glaub ich zumindest, nicht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


28

Dienstag, 27. März 2018, 15:20

Danke euch beiden ^^
Ja, wir mögen die Bulbine auch sehr! Kann sie gerne öfter zeigen......

Meiner Erfahrung nach hängen die Blüten übrigens direkt mit den Wassergaben zusammen.
Wenn sie vollsonnig steht, hat sie im Sommer auch sehr viel Durst - aber dann blüht sie auch zuverlässig vor sich hin. Falls ich das Gießen mal ein paar Tage auslasse, hängt sie dagegen schlapp im Eck und mag nicht mehr blühen.
Ist halt eine sukkulente Staude und kein Kaktus. Sei ihr aber zugestanden, der Hübschen ^^

29

Dienstag, 27. März 2018, 17:58

Wer so verschwenderisch viele Blätter zeigt, der hat auch entsprechend viel Durst.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher