Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. März 2018, 17:33

Klassifizierungsvergleich bei Gymnocalycien

Hallo,
für Gymnofreunde eine recht interessante Übersicht erschien im neuen Cactusexplorer 21-March 2018 durch Graham Evans. Er stellt dabei die Klassifizerungen von Hunt ( New Cactus Lexicon) - Lode ( Taxonomy of Cactaceae) - Charles ( Gymnocalycium in Habitat and Culture) - Till & Ammerhauser in einer ausführlichen Exceltabelle gegenüber, wobei die anerkannten Speciesarten zwischen 68 und 167 differieren, soweit sind also Splitter und Lumper auseinander.
Vg
Gymnofan

2

Freitag, 9. März 2018, 18:30

Danke für den Hinweis! Sowas ist auch für mich als "Nicht-Gymno-Insider" hochinteressant zu sehen.
Tja, und wer hat Recht? Alle und niemand.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Freitag, 9. März 2018, 21:42

Hallo,
was mir beim ersten Durchlesen auffiel, keiner der verglichenen Autoren hat G.baldianum v. albiflorum aufgenommen, obwohl doch gültig beschrieben. Ich selbst halte diesen Namen zwar auch nicht für richtig, unter dem zwar immer noch oft unsere BKS 111 geführt werden, was ich allerdings für eine Form von G. kieslinigii halte.
Fehlen allerdings dürfte der Name eigentlich nicht in der Klassifizierung.
VG
Gymnofan

4

Samstag, 10. März 2018, 11:10

Interessanter Klassifizierungsvergleich, wobei man dabei aber berücksichtigen muss, dass der Vergleich nicht übereinstimmend den jeweils aktuellen Stand wiedergibt.

Hunt: 2016
Lode: 2015
Charles: 2008
Till/Amerhauser: 2008

So hat z. B. auch die AGG (Amerhauser) inzwischen akzeptiert, dass Gymnocalycium riojense = G. bodenbenderianum ist.

5

Samstag, 10. März 2018, 11:35

Hallo Matthias,
das ist richtig, auch wenn man bedenkt, daß bereits in den 1990-ern dies von Jörg Piltz so benannt wurde, damals wurde er noch belächelt. Gut, daß Wolfgang Papsch die genauen Reiserouten und Daten von Hosseus ausgegraben hat, um dies zu beweisen.
VG
Gymnofan

6

Samstag, 10. März 2018, 11:36

Unter anderem kommt auch Gymnocalycium campestre in keiner Liste vor.

7

Samstag, 10. März 2018, 12:38

Hallo,
wurde m.W erst 2016 beschrieben, konnte also nicht klassifiziert werden.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher