Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

7 201

Mittwoch, 7. Februar 2018, 13:31

Tolle Fotorunden wieder :) auch wenn ich nicht so viel kommentiere, sehe ich mir das alles immer sehr gerne an! Vielen Dank
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 202

Donnerstag, 8. Februar 2018, 11:50

Babs, ich danke dir! :)

Gestern dachte ich mir, ich häng mal die Kamera in den Wald, wo uns prinzipiell immer mindestens ein Hase nahezu zu Tode erschreckt, weil er im letzten Moment, in 50 cm Entfernung vor einem, aufspringt und davonhoppelt. Man ist dort ja mittlerweile wirklich immer darauf gefasst und hält die Augen offen - aber wenn´s dann soweit ist, bleibt einem dennoch immer fast das Herz stehen. Da könnte ja auch mal einer an der Kamera vorbeihoppeln. Als Gegenbewegung zu den Kaninchen quasi. Zudem treibt sich dort auch ein Biber rum und wer weiß, wer da so an der Kamera vorbeischlurchen will? Einen kleinen Biberdamm sieht man übrigens auch im Hintergrund, wenn man etwas genauer guckt.

Nix war´s mit den nächtlichen Herumtreibern. Dafür kam jemand zum Frühstück vorbei... Vor rund vier oder fünf Jahren war´s noch was Besonderes, wenn man hier mal einen Silberreiher statt der unzähligen Graureiher gesehen hat. Mittlerweile dürfte der Bestand Silber- zu Graureihern ungefähr bei 50-50 liegen. Und wo lebt so ein Fischreiher am liebsten? Natürlich im Wald!
Daumenkino, Leute, Daumenkino! Ich hoffe, ihr könnt die Fotos hier annhähernd genauso schnell durchklicken, wie ich auf meinem PC, dann wirkt es echt gut... :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 203

Freitag, 9. Februar 2018, 10:37

Schickes Daumenkino :thumbup: Und ja: bei der richtigen Geschwindigkeit schreitet er ganz majestätisch :)
Hier gibt es leider nach wie vor nur die grauen Kollegen - und davon sehr reichlich....
Aber wir haben ja auch keine Störche :S

7 204

Freitag, 9. Februar 2018, 12:16

Auf der Kamera selbst kann man die richtig schnell durchklicken. Hab ich mit dem Junior gestern ein paarmal gemacht - wir haben uns gekringelt vor Lachen! Wirkt vom Bewegungsablauf etwa so, wie diese uralten, ersten Zeichentrickfilme.

Positiv find ich auf jeden Fall auch, dass diese Kamera bei Tageslicht halbwegs brauchbare Fotos macht. Dabei war´s richtig duster und neblig. Ich denke mal bei etwas Sonne dürfte da sogar noch mehr Potential vorhanden sein. Letztendlich ist sie aus dem etwas gehobeneren unteren Preissegment und bisher bin ich absolut zufrieden. Vielleicht sollte ich mal eine Bewertung bei amazon schreiben? Wenn sogar so eine kleine Maus auf rund vier Meter Entfernung zum Auslösen reicht, dann ist das doch ein gutes Zeichen. ;)
Wenn allerdings mal jemand etwas hektisch unterwegs ist, dann hat sie aber keine Chance und es reicht natürlich nur für sowas:

Wer das jetzt war? Keine Ahnung. Kollege Fuchs wahrscheinlich wieder. ?(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 205

Samstag, 10. Februar 2018, 19:12

Nach dem extrem eiligen (Un)Tier mal wieder zu den Kaninchen. Da hat man wenigstens eine 100%ige Trefferquote. Der Eingang zum Kaninchenbau ist übrigens diesmal ganz rechts am Bildrand.
Aber im Vorprogramm erstmal wieder die Sendung mit der Maus:

"Hallo, jemand zuhause?"


"Hmh, keine Antwort. Also muss ich mal klingeln."


"Scheint niemand da zu sein, dann guck ich doch mal rein."


"Weil nur wer reinguckt, der kann auch wieder rausgucken."


"Guten Abend, habt ihr die Maus gesehen?"


"Nicht?! Dabei riecht´s hier doch so nach Maus!"


"Ihr wisst also wirklich nichts?"
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 206

Samstag, 10. Februar 2018, 20:20

:thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 207

Samstag, 10. Februar 2018, 22:29

Matthias, das wird immer besser, was du bzw. deine Wildkamera einfängt (die Kamera ist nur so gut wie der, welcher sie aufhängt ;) ). Und ich staune, welch gute Bildqualität diese bei den Tageslichtaufnahmen bringt.
Für die Aufnahmen würde ich evtl. sogar noch ein paar Leckerlis auslegen. Für den Hasen Möhren, etwas Getreide fürs Mäuschen. Aber was für den Biber? Evtl. Triebe der Hängeweide. Die stehen kurz vor dem Austrieb, sind im Frühjahr ja meist die ersten und werden da bei uns gerne für die Kaninchen geschnitten.
Meine Kamera hing immerhin auch schon mal am Baum. Aber, die Akkus scheinen nichts mehr zu taugen. Hatte die, welche in der Kamera lagen noch mal geladen, was recht fix ging und kaum draußen, haben sie versagt. Noch mal in die Ladestation, wieder nur kurz und dann voll angezeigt. Hatte noch ein paar andere Akkus in der Schublade, aber, nach dem ich diese ins Ladegerät getan habe, erloschen alle Lichter. Die sind wohl mehr als alle und lassen sich nicht wiederbeleben. Morgen starte ich noch mal einen Versuch mit einfachen Batterien, wenn das nicht klappt, muss ich bis nächste Woche warten und erst neue Akkus besorgen.

Ansonsten immer mal ein Blick aus dem Bürofenster, da tummelt sich so einiges vor den gegenüber liegenden Häusern. Leider nur durchs Fenster fotografiert sah ich, ca. 25 m weg, Amseln und Buchfinken,



ca. 40 m weg, neben den Spatzen sogar einen Specht an der gut bestückten Futterquelle.


4,5,6

Nee, einen Specht hatte ich an meiner Futterstelle noch nicht gesichtet. Da ist es mir noch nicht mal gelungen, das Rotkehlchen und den Zaunkönig mit der Kamera einzufangen (zumindest nicht einigermaßen vorzeigbar abgelichtet), die sind einfach zu fix und zu selten da.
Aber eine merkwürdige Specht-Begegnung hatte ich. Der muss am heller lichtem Tage geschlafen haben. Gut eine viertel Stunde immer mal wieder hingeschaut, aber der hat sich nicht bewegt. Später dann, war er wech.



. . .

7 208

Samstag, 10. Februar 2018, 22:34

. . .

Bei mir im Garten sehe ich jetzt wieder mehr Amseln. Herr Amsel, hier auf dem Zaun erwischt, treibt sich sonst eher am Boden herum. Hat wohl den Überwinterungsplatz der Gehäuseschnecken ausgemacht und ist mehr unter dem kriechenden Wacholder unterwegs. Frau Amsel allerdings nascht gerne an den gerade reifenden Efeufrüchten.



Bis zu vier auf einen Mal kann ich von den Eichelhähern in den Bäumen ausmachen, und, sie sind große Stimmenimitatoren (nicht nur die Staren können es). Mal hört es sich nach Greif an, mal nach Krähe, manchmal klingt es fast melodisch.



Aber, manchmal sind sie einfach nicht da. Dieser Tage, sonst gibt es tolle Rabatz von Elster, Rabenkrähe oder Eichelhäher, wenn ein Raubvogel in der Nähe ist, aber nichts dergleichen und am Abend fand ich eins der Hühnchen (leider eins der jungen) angeknabbert zwischen den Beerensträuchern (das Bild erspare ich euch).

Und, den Kleiber konnte ich mal wieder in den Bäumen ausmachen. Der morsche, inzwischen geschälte Ast zwischen dem Geäst lieferte sicher noch einige Dinner, aber auch ausgehöhlte Astrückstände verbergen sicher den ein oder andere Leckerbissen bzw. ist Versteck für Wintervorräte.



Und noch was Haariges:



So sieht es auf meinem Schreibtisch aus, wenn ich am Abend vergessen habe, mein Teeglas weg zu räumen. Dann ist Kater Hans auf Droge. Nach dem ich ihm den Teebeutel entzogen habe, hat er sich an der Hundeleckerli-Dose zu schaffen gemacht und der putzt die Dinger weg wie nüscht.

LG
Frauke

7 209

Sonntag, 11. Februar 2018, 20:18

Deine gefiederten Freunde bereiten mal wieder viel Vergnügen!
Das viele Klopfen macht halt müde, das kann man dem Buntspecht schon nachsehen. Wobei aber auch Herr Amsel auf dem Foto nicht sonderlich frisch wirkt. Muss am grauen Winter liegen...
Warum hat der Angreifer von oben dann nicht wenigstens das ganze Hühnchen mitgenommen, dann hätte es sich ja auch wenigstens halbwegs gelohnt?

Auf deine ersten Wildkamerafotos bin ich dann schonmal schwer gespannt und das mit dem Anfüttern werde ich bei Gelegenheit mal machen. Die Kaninchen haben sich ja mittlerweile ihre Karotte verdient.

Hat zufällig jemand etwas mehr Ahnung von Kaninchen? Ich dachte immer, die müssen ständig was zu Knabbern haben. Schon allein wegen ihrer Verdauung. Aber laut den Fotos in der alten Sandgrube, sind die ja eindeutig dämmerungsaktiv. Einmal großes Kaninchenaufkommen in der Abend- und einmal in der Morgendämmerung. Das ist doch etwas wenig für solche Pflanzenfresser. Von ständig Futtern kann da definitiv nicht die Rede sein. Oder gibt´s da irgendwelche eklatanten Unterschiede zwischen Haus- und Wildkaninchen? Wundert mich etwas, dass die nicht die ganze Nacht dort unterwegs sind.

Jetzt hat unsere Kamera erstmal Pause. Da kann man mal wieder andere, gewohnte Fotos zeigen und Eisfotos hatten wir hier ja auch schon lange nicht mehr.


Nein, nicht sowas Profanes - eher sowas mal zur Abwechslung:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 210

Montag, 12. Februar 2018, 09:31

Danke Euch für die tollen Fotorunden!! :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 211

Dienstag, 13. Februar 2018, 21:23

Kalt geht´s weiter:


Mittlerweile bin ich mir sicher, dass in der Biber-Sandgrube nicht nur ein Fuchs unterwegs sein kann. Das hier sieht wie eine berüchtigte Fuchs-Kreuzung aus. Das es da noch zu keinem verheerenden Unfall kam!


Sogar auf´s dünne Eis wagen sich die Füchse:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 212

Dienstag, 13. Februar 2018, 23:20

Bei uns zieht es in der Nacht zwar auch an, aber solch Raureif- oder gar Schneefotos gibt es nicht.
So ist Winter sogar schön. Nicht wie die letzten Wochen: alles grau in grau, feuchte Luft und kein Sonnenstrahl.
Sag mal, Matze, auf dem Foto Eis (2), ist da das Wasser unterhalb, das, was so wild aussieht, auch gefroren? Sieht jedenfalls toll aus.

Von mir gibt es wieder nur Vögelei.
Und, auch wenn ich mich jetzt wiederhole, an bzw. in der Nähe einer der Futterstellen im Garten trifft man immer etwas und oft dieselben Besucher.
Die Blaumeisen, gar nicht scheu



auf der Lauer sitzend, der Eichelhäher



und die Spatzen immer mitten drinnen



auf ein leises Klopfen hörend, klappt es mit Tag zu Tag besser, den kleinen Kleiber in den Bäumen auszumachen. Er ist aber recht flink. Gerade noch an dem einen Baum, hat er bemerkt, dass die Fettfutterstation nachgefüllt wurde und schwups ist er im nächsten Baum und bald dem Sichtfeld entschwunden.



Hab ich dieser Tage doch mal das Rotkehlchen erwischt. Leider nur aus dem GWH heraus, deshalb die Bilder etwas milchig und unscharf. Einmal auf dem Weg zur Fettfutterstation und dann auf dem Pflanzenkübel (ok, ist eigentlich ein Mörtelkübel, aber es wachsen Pflanzen drinnen ;) )


. . .

7 213

Dienstag, 13. Februar 2018, 23:24

. . .

Und auch wieder der Buntspecht in den Bäumen vom großen Garten. Mit etwas mehr Licht auf die Klopfstelle, sieht man gut, dass er sich da ein paar Zapfen in den Baumritzen versteckt hat.



Gegen Abend immer wieder Grünfink und Kernbeisser in den Bäumen



Beim Gassi gehen hoffe ich ja immer mal auf außergewöhnliche Motive, aber zur Dämmerstunde ist halt nicht mehr all zu viel los.
Gestern schon fielen mir, recht weit ab im Feld, zwei Vögel auf. Leider keine Kamera dabei, aber der Lauf kam mir schon eher schreitend vor. Heute war die andere Route dran und wieder diese weißen Flecken auf dem Feld. Nun sind es schon fünf. Ich denke, das ist der Silberreiher, da hab ich bisher nur einmal einen fliegen sehen, in unserer Gegend. Morgen geht es wieder Richtung Wäldchen, da komm ich näher dran.



Und ein Bussard kreuzte egal unseren Weg. Aber mein Ben ist oft etwas hektisch und Bussard flog davon, wenn ich auf Fotonähe kam. Auf dem Rückweg erwischte ich ihn dann doch noch



LG
Frauke

7 214

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:33

Sensationell schöne Fotos wieder hier! vielen Dank dafür Euch beiden!! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7 215

Mittwoch, 14. Februar 2018, 10:54

Da muss ich Babs beipflichten! :thumbup:

Es ist momentan auch richtig toll draußen, auch wir haben klirrekalte Nächte (um die -7°C) und dafür tagsüber strahlend blauen Himmel, aktuell immer noch bei -1,5°C.
Die Hagebutte hast du genial erwischt, Matthias :) Mit ihrem kalten Frosthäubchen und dem blitblauen Himmel, tolle Farben. Romantischer dagegen sind die Spuren der Füchse auf dem Weiher - die haben sich dort natürlich zum Tête-à-Tête getroffen, ist doch klar 8o Auch Fraukes Bussard im Abendrot
ist ein richtiges Valentinstag-Romantikfoto ^^ Danke euch!
(und mal sehen, ob ich heute auch noch raus komme, das Wetter lockt sehr. Gestern "musste" ich leider stattdessen zum heißgeliebten Kinderfasching indoors.......... :rolleyes: )

7 216

Mittwoch, 14. Februar 2018, 20:47

ag mal, Matze, auf dem Foto Eis (2), ist da das Wasser unterhalb, das, was so wild aussieht, auch gefroren? Sieht jedenfalls toll aus.
Ich glaube, das war schon getaut. Getestet hatte ich aber nicht, auch wenn die Hagebutte direkt vor meiner Nase war...

Die Meise in der Tasse find ich überragend! :thumbup: Aber natürlich auch der Bussard im Abendrot weiß doch sehr zu gefallen.
Nachdem ich die Silberreiher aus dem Wald gescheucht hab, sind sie offenbar zu dir gekommen. Gute Gelegenheit: Was macht denn mittlerweile dein Wildkamera-Batterie-Projekt? Mich haben gestern die Füchse auf den Arm genommen. Ich hatte schon eine Stelle zum Aufhängen ins Auge gefasst und mich dann doch für einen anderen Baum samt anderen Trampelpfad entschieden. Fazit: Beim Abholen durfte ich natürlich jede Menge Fuchsspuren im Schnee an der falschen Stelle sehen und hatte somit auf der Kamera nur mich beim Auf- und Abhängen. Böse Füchse! :rolleyes:

@ Sabine: Wenn es bei euch tagsüber auch im Minusbereich bleibt, dann solltest du das Wetter unbedingt nutzen. Hier brannte gestern und heute die Sonne tagsüber dermaßen, dass man gut in den Plusbereich kam und sich somit sämtliche ungeteerten Wege in Matsch verwandelten. Da kann man dann nur früh auf Tour gehen, solange noch alles fest gefroren ist.
Bei den Füchsen auf dem Eis glaube ich aber, dass die nur ihre Schlittschuhe nicht finden konnten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 217

Mittwoch, 14. Februar 2018, 22:35

Was macht denn mittlerweile dein Wildkamera-Batterie-Projekt?

Ist leider noch nicht weiter, die Arbeit hat mich voll im Griff. Aber Akkus kaufen steht für diese Woche noch mit auf dem Plan.
Da finde ich nur gut, dass das Laster zum Jahreswechsel aus dem Büro verbannt wurde. Zum einen wird weniger gelastert und zum anderen nutze ich die Zeit dann auch immer für einen Blick zur Futterstelle oder in die umliegenden Bäume (im GWH gibt es derzeit nicht viel zum gucken).

Winter, wie er jetzt ist, lass ich mir auch gefallen. Schnee haben wir nicht (muss auch nicht sein), aber es ist eine angenehme, trockene Kälte. Am Morgen ist alles bereift, am Tage blauer Himmel und sehr angenehm in der Sonne. Stellen, die keine Sonne bekommen, bleiben aber auch vom Reif bedeckt und dort, wo die Sonne hinkommt, wird es, wie Matthias schon schreibt, schmierig unter den Schuhen.
Das mit angenehm, meinen auch die Vöglein. Sie zwitschern, als wäre es schon Frühling. Ich musste mich sehr bemühen, die Piepser in der großen Tanne beim Nachbar auszumachen.
Sieglitze waren es, meine ersten in diesem Jahr. Weiter hinten noch mal ein paar Grünfinken.



Mit dem Hund ging es heute die andere Strecke und ich kam tatsächlich etwas näher ran an die weißen Punkte im Feld. Auch wenn nicht gut getroffen, es sind tatsächlich Silberreiher. Heute konnte ich schon 11 zählen. Hat sich wohl herum gesprochen, dass der Acker voller Mäuse steckt. Mein Ben hat auch schon den ein oder anderen Krater im Feld hinterlassen.



LG
Frauke

7 218

Donnerstag, 15. Februar 2018, 00:07

Gucken ist immer gut! :thumbup:
Im Gegensatz zu den Graureihern, welche gerne mal wie einsame Cowboys einbeinig in ihrem auserkorenen Weiher rumstehen, mögen´s die Silberreiher offenbar eher gesellig. Das hab ich bei unseren hier auch schon feststellen können.
Genieß das Wetter! Bei uns ist ab morgen schon wieder Schnee und Regen angekündigt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7 219

Freitag, 16. Februar 2018, 15:53

Tolle Fotos wieder, Frauke :thumbup: 11 Silberreiher auf einer Wiese, das macht echt was her!!
Hier gibts ewig viele lonesome Cowboys.....ihre weißen Kollegen gefallen mir besser.

7 220

Freitag, 16. Februar 2018, 20:46

Da find ich die graue Verwandtschaft etwas attraktiver. Einen amüsanten Silberreiher konnten wir aber vorhin auf einer Wiese beobachten. Der hat relativ elegant "Walk like an Egyptian" geübt - sah wirklich witzig aus!

So langsam wird´s Zeit die Insektensaison 2018 zu eröffnen. Die Waldameise wollte offenbar Schlittenfahren und hielt es für überhaupt keine gute Idee, mal kurz stillzuhalten:


Noch eine kleine Eis-Impression, bevor die Eiszeit wieder vorbei ist:


Und warum steht in jeglicher Literatur, dass sich Biber niemals an Nadelbäumen vergreifen? Hab vorhin so einige Gegenbeweise gesehen. Wenn der Hunger groß genug ist, muss der Baum nur nahe genug am Wasser stehen:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher