Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:27

Dann stehen uns ja noch einige Fotorunden bevor.

....na, das wollen wir doch mal stark hoffen! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

102

Donnerstag, 23. November 2017, 20:59

G.spegazzinii v. unguispinum (?)

beim Stöbern in alten KuaS Ausgaben bin ich auf ein Bild gestoßen eines G. spegazzinii aus der damaligen Sammlung Fleischer in Brünn, die in meinen Augen der Usrpsrung der selektierten Pflanzen mit dem Namen v. unguispinum sein könnte;
Bild ist in KuaS 1968 Heft 5 Seite 86
http://www.dkg.eu/cs/index.pl?navid=KuaS-Download_1304&sid=c

103

Samstag, 25. November 2017, 17:53

Auf Grundlage des Fotos, könnte dies in der Tat zutreffen.

104

Donnerstag, 28. Juni 2018, 14:59

Blüten an G.spegazzinii
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.spegazzinii_klein.jpg

105

Freitag, 29. Juni 2018, 14:48

Oh die sind schön! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

106

Freitag, 29. Juni 2018, 15:04

Oh die sind schön! :)
Ich werde das Kompliment direkt an die Pflanze weitergeben.
Dankeschön

107

Dienstag, 24. Juli 2018, 15:40

Gymnocalycium spegazzinii

Suche Bilder von gymnocalycium sarkae

aber auch andere aus der spegazzini Gruppe. Wusste nicht wo ich das Posten sollte, sorry
Viele Grüsse Heinz

108

Dienstag, 24. Juli 2018, 16:24

Hallo,
das von Dir gewünschte Gymnocalycium wächst angeblich nur in einem kleinen Areal südlich von Tafi de Valle, was wir zwar auch bereist haben, uns aber nicht als besonders auffiel, da gerade G. spegazzinii eine enorme Variationsbreite entwicklet.
Hier mal eine Auswahl an G. spegazzinii Formen.
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.spegazzinii Blüten_klein.jpg

109

Dienstag, 24. Juli 2018, 17:35

Danke für deine Antwort. Das Bild ist wunderschön. Gibt es am Standort Pflanzen, die sich innerhalb einer Population deutlich in der Bedornung unterscheiden? Ich meine Pflanzen, die nah beieinander wachsen.
Viele Grüsse Heinz

110

Dienstag, 24. Juli 2018, 18:38

Hallo Heinz,

das ist durchaus möglich, an vielen Standorten von G. spegazzinii gab es immer mal wieder Ausreißer, was Bedornung oder Höhenwachstum anging;
Ich habe Sämlinge von G. speg. sarkae, die sich eigentlich nur in der Körperfarbe von anderen Standorten unterscheiden, kann also eine Auswirkung von Boden-Höhenlage-Sonneneinstrahlung usw. sein.

111

Dienstag, 24. Juli 2018, 18:42

Ich habe das Thema mal verschoben, da die Beiträge im Forum "Suche und Biete" nach gewisser Zeit gelöscht werden. ;)

Bilder von Gymnocalycium spegazzinii ssp. sarkae findest du u. a. auf folgenden Seiten:

-> http://www.carciton.cz/kaktusy/clanky9.htm

-> https://www.gymnocalycium.fr/gymnocalyci…nii-ssp-sarkae/

112

Donnerstag, 9. August 2018, 18:05

Aus meiner Gymnosammlung 2018

Gymnocalycium spegazzinii KP 231, südlich von Famatanca, Catamarca, 1989m, Argentinien, (Samengruppe-Scabrosemineum)
»Mercelinda« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_2749.jpg
  • DSC_2751.jpg
  • DSC_2753.jpg

113

Samstag, 6. Oktober 2018, 15:39

Ich habe vor ein paar Jahren bei einem Tschechen diesen Gymno gekauft, da mir die Elternpflanzen sehr gut gefielen. Er sagte das sei ein spegazzini unguispina. Dass es hier berechtigte Zweifel gibt ist klar. Zum Glück habe ich 3 solcher Pflanzen und kann sie vermehren. Die bekommen bei mir den Namen Gymnocalycium spegazzini Kultur. Dazu gibt es keine genauere Herkunft, aber solche Pflanzen mit den sehr schönen derben wirren Dornen muss man einfach erhalten.
Was meint ihr dazu?
Viele Grüße
»Astrophytum« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1230495_klein.jpg
  • P1230496_klein.jpg

114

Samstag, 6. Oktober 2018, 15:56

Hallo,
das sind schon G. spegazzinii v. unguispinum, alle aus Slaba 44 b, wobei bis heute kein Standortfoto mit solchen Pflanzen veröffentlicht wurde.
Ich halte diese Form nach wie vor für eine langjährige Auslese einer extrem kurz bedornten Pflanze aus dem Gebiet.

115

Samstag, 6. Oktober 2018, 16:15

Dann wären das die ursprünglichen Pflanzen, die haben ja längere Dornen....

116

Samstag, 6. Oktober 2018, 18:37

Hallo
es gibt im Netz auch schon einige Bilder mit so verworrenen Dornen, aber Deine stechen schon heraus, tolle Pflanzen