Sie sind nicht angemeldet.

81

Freitag, 27. Oktober 2017, 19:20

bezgl. STO 240

Hallo Markus,
auch bei Ralph Martin ist die STO 240 doppelt belegt, suche mal unter Mazan.

82

Freitag, 27. Oktober 2017, 23:56

Über die Suche nach "Mazan", habe ich die Feldnummer bei Ralph Martin gefunden.
Gruß Markus

83

Sonntag, 5. November 2017, 16:08

Hallo Markus, nochmal zurück zu Deiner G. carminanthum v. montanum SL 35 a. Ich habe mir nun die Erstbeschreibung besorgt und stelle dabei fest, daß eigentlich die dort veröffentlichten Bilder nicht unbedingt mit den Angaben in der Erstbeschreibung übereinstimmen, speziell, was die Größe und die Dornenlänge angeht,
wenn man die Blütengröße in Relation zur Dornenlänge in Beziehung setzt. So schreibt Slaba von ca. 20 mm Dornenlänge und einer Blütenbreite von 30-40 mm, bildet aber auf der Titelseite von Kaktusy 1991/1 eine Pflanze ab, bei der die Dornenlänge locker der Blütenbreite entspricht. Auch bei den anderen Abbildungen erscheinen mir die Dornen immer gut und gerne über die angegebenen 20 mm zu sein. In der Differenzdiagnose zu G. carminanthum gibt er bei G. carminanthum eine Blütengröße von 50 mm Breite und 45 mm Länge an, die sich bei G. carminanthum v. montanum zu 30-40 mm Breite und 20 mm Länge verkleinert. Also ich habe an den Pflanzen um Los Angeles ( Typstandort von G. carminanthum) noch nie eine so breite Blüte entdeckt.
Also ich habe den Eindruck, daß die beschriebene v. montanum nur eine etwas größenverminderte Standorthöhenform des recht variablen G. carminanthum darstellt.

VG
Gymnofan

84

Sonntag, 5. November 2017, 18:22

Hallo Bernhard,

besten Dank für deine interessante Recherche.
Gruß Markus

85

Sonntag, 5. November 2017, 18:40

bei dem miesen Wetter kann man ja ansonsten nichts tun
Pflanzen sind alle drin

86

Dienstag, 7. November 2017, 12:45

Hallo,
wenn man bei der Typpflanze die Blütengröße im Verhältnis zur Dornenlänge betrachtet, kann etwas mit den Angaben der Erstbeschreibung nicht so ganz stimmen.
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.carminanthum v. montanum Typbild_klein.jpg