Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 19. Juni 2016, 12:41

Selbstversuch

Respekt!! Wagemutig!! Ein Held!! :thumbsup:
Vielleicht sucht er Ameisen, die für den Abtransport von Saatgut mit Süsserle belohnt werden. ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

22

Sonntag, 19. Juni 2016, 21:08

Vielleicht sucht er Ameisen, die für den Abtransport von Saatgut mit Süsserle belohnt werden.
Dann würde die energieraubende Nektarproduktion Sinn machen, wenn auch Samenreife in Aussicht ist.
Vielleicht versucht er sich so ins Herz seines Besitzers zu schleichen, um so an mehr Aufmerksamkeit und Pflege zu kommen?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

23

Sonntag, 19. Juni 2016, 21:11

wenn auch Samenreife in Aussicht ist.

.....man kann sich ja schon vorher mal interessant machen! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

24

Freitag, 24. Juni 2016, 22:42

Wir fassen zusammen: Macht keinen Sinn, was das Zäpfchen da treibt.
Gruß
Stefan

25

Freitag, 24. Juni 2016, 22:49

In der Natur ist nichts ohne Sinn - nur manchmal ist der Mensch nicht in der Lage den Sinn zu erfassen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

26

Freitag, 24. Juni 2016, 23:30

ist der Mensch nicht in der Lage den Sinn zu erfassen?


8| ?( 8o :wacko: :sleeping: :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

27

Sonntag, 19. März 2017, 15:52

Dieser Tephrocactus ist mir in den Einkaufskorb gehüpft als ich vor etwa einem Monat im Gartenmarkt Töpfe für meine Euphorbien kaufte. Namenlos stand er auf einem Verkaufstisch, allein und verlassen zwischen vielen kleinen Kakteen und Euphorbien, und hat mich angelacht. Sein Preis betrug 3,99 Euro. Ich habe ihn kurz darauf vom Torf befreit und ein neues Substrat gegönnt. Er wird einen der freien Plätze auf dem Fensterbrett (außen) vom Hausflur beziehen, denn dort gedeihen meine madegassischen Warmduscher nicht.
»Norberto« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tephrocactus articulatus var. papyracanthus.jpg

28

Sonntag, 19. März 2017, 16:11

Schön fotografiert! Viel Freude mit dem Kollegen und sag Bescheid, wenn er mal blüht: Lösung: Tephrocactus articulatus v. papyracanthus [und noch ein Rätsel]
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

29

Sonntag, 19. März 2017, 16:12

hat mich angelacht

...jaaaa, so geht einem das ! Viel Spaß mit ihm! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

30

Montag, 20. März 2017, 14:47

Um auf den Post von 2016 zurücl zu kommen:
Naja, wenn es eine süßliche Lösung ist, kann ich mir vorstellen, dass er Tiere zum bestäuben anlocken möchte.

Warum nur junge Triebe?
--> Weil sich diese sowieso im Wachstum befinden und dort die meisten Ressourcen zum Wachstum (Zement, Ziegelsteine, etc.) bereits lagern?

Ich habe bei einigen anderen Arten beobachtet, dass sie das Wachstum des ursprünglichen Austriebs komplett einstellen, sobald neue Triebe in der Entwicklung sind...
Aber ganz ohne Fragen wäre es ja langweilig^^

31

Montag, 20. März 2017, 15:10

Bei so opuntioiden Sachen ist es meist so, dass das Triebwachstum spätestens im Herbst ein für allemal abgeschlossen wird. Mit dem Einsetzen einer neuen Vegetationsphase gibt's auch wieder neue Triebe.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

32

Montag, 20. März 2017, 23:20

..Wucher halt...
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

33

Donnerstag, 6. Juli 2017, 23:22

Eine hab' ich noch erwischt, nachdem bei der Hitze die restlichen ca. 10 Knospen eingetrocknet sind, da ich wieder mal zu wenig gegossen habe ... ;(
Der Farbverlauf dieses T. weberi ist doch der Hammer, oder:


34

Donnerstag, 6. Juli 2017, 23:29

Wow, einfach nur genial! 8o Man sollte sich wirklich mehr mit diesen opuntioiden Sachen beschäftigen. Da lauern noch so einige ungeahnte Kostbarkeiten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

35

Freitag, 7. Juli 2017, 00:59

Man sollte sich wirklich mehr mit diesen opuntioiden Sachen beschäftigen.

.....nicht von der Hand zu weisen...... :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

36

Freitag, 7. Juli 2017, 08:49

Wunderschön!!! <3
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

37

Dienstag, 11. Juli 2017, 17:00

Dieser Farbverlauf ist ein Traum, Ingrid! Obwohl kein Tephrofan würde ich von diesem Exemplar ein abfallendes Krümelchen sehr gerne beherbergen......... :whistling:
Danke fürs Zeigen :thumbsup:

38

Freitag, 13. Oktober 2017, 21:48

Rein farblich ziemlich harmonierend abgestimmt und dazu auch noch passend in Herbstfarben:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Ähnliche Themen