Sie sind nicht angemeldet.

261

Donnerstag, 16. Februar 2017, 10:29

Viel besser, genehmigt! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

262

Donnerstag, 9. März 2017, 21:31

Hier nochmal ein kurzes Update der frostharten Fraktion.

Die Pedios habe ich inzwischen einmal angegossen. Sollte noch einmal harter Frost kommen, muss ich sie einräumen. Aber sie sehen gut aus, haben ausnahmslos alle den Winter auf der überdachten Terrasse gut überstanden ^^
Nur ein paar kleinere Kälteflecken gibt es, aber kleine Schönheitsflecken haben noch niemandem geschadet 8o


Anton, das sind die knowltonii aus deinen Samen ^^ !
Sie stehen alle noch in ihren Einmachgläsern, vielleicht bleiben sie da auch erstmal noch. Ich weiß noch nicht so recht..........


Ecc triglochidiatus, noch ein bisschen runzlig aber im Scheitel schon wieder frischgrün. Weiß jemand, wieso die Epidermis so ausssieht? Von der Kälte? Sie wirken gesund, aber diese Optik haben alle Sämlinge.


Zwei verschiedene Standortformen von Escobaria vivipara, zusammen sicher 60 Sämlinge! Alle haben den Winter draußen super überstanden (echt nicht ein Ausfall) und sehen jetzt nach dem ersten Gießen richtig propper aus.
Landen wohl demnächst einige bei "Biete" :whistling:

Matthias, die kleinen Seeigel pennen noch im Keller. Ich werde sie aber die nächsten Tage auch nach oben tragen und mal abduschen...........Bildchen folgt dann irgendwann. Für die Eltern ;)

Grüße an alle!

263

Donnerstag, 9. März 2017, 21:43

Wer so klein diesen Winter draußen schadlos überstanden hat, den dürften künftige Winter kaum mehr schocken... :thumbup:


die kleinen Seeigel pennen noch im Keller
Da hat´s evtl. einen Elternteil erwischt. Die Epidermisfarbe gefällt mir gar nicht, aber noch fühlt er sich fest an. War halt doch auch im Treppenhaus sehr lange sehr kalt diesen Winter. Nicht unbedingt seeigelfreundliche Temperaturen... Der andere Elternteil dagegen steht direkt an der Front (also an den Glasbausteinen) und sieht fit wie ein Turnschuh aus.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

264

Donnerstag, 9. März 2017, 21:58

Sabine die sehen alle großartig aus! :thumbsup: Toll, dass sie den Winter so gut überstanden haben!
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

265

Freitag, 10. März 2017, 10:49

Klasse Sabine!! Alles fit! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

266

Freitag, 10. März 2017, 19:55

Deine Winterharten sehen echt gut aus, Sabine :thumbup:

267

Samstag, 11. März 2017, 08:12

Super, da hat sich der weite Weg gelohnt für die knowltoniis ;) .

E. triglochidiatus-Sämlinge sehen normalerweise eher frischgrün aus, aber das kann sich ja noch geben, vermute ich.

268

Samstag, 11. März 2017, 17:04

Besten Dank für das Update.
Gruß Markus

269

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:17

Sabine, schau mal, eine deiner F.horstiis müht sich ab:

270

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:28

Mal schauen, ob sich die Mühe dann gelohnt hat...
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

271

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:39

Das große, alljährliche Frailea-Pokerspiel... Ich drück die Daumen für ganz viel Gelb! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

272

Mittwoch, 5. Juli 2017, 13:08

Super, Anton - die scheinen sich bei dir ja schon gut eingelebt zu haben :thumbsup:
Bei mir haben sich auch schon 4 Pflänzchen bemüht - bisher sah ich aber nur Früchte und nie gelb :rolleyes:

Mal schauen, ob sich die Mühe dann gelohnt hat...
Aus Fraileensicht sicher - ohne sichtbare Blüte zur Frucht (und die Fraileen sind echt noch winzig!) - größtmöglicher Erfolg bei kleinstmöglichem Aufwand. Interessiert ja die Kakteen nicht, was wir darüber denken 8o :wacko:

273

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:21

Aus Fraileensicht sicher

.....zur Ansicht für uns natürlich.......
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

274

Dienstag, 22. August 2017, 20:32

Nun hat mich Anton inspiriert, meine kleinen Astrophytum asterias mal wieder abzulichten, aber ich finde einfach den passenden Thread nicht mehr :wacko: :?:
Auf alle Fälle hatte ich die Anfang November 2014 ausgesät und habe schon überlegt, warum die nur bei mir so langsam wachsen...........und ob ich zu zaghaft dünge oder so.
Nun war ich erleichtert, dass auch Antons Astronachwuchs nicht wirklich schneller wächst - die dicksten der kleinen Asterianer sind auch hier ca. 2,5 cm im Durchmesser. Alle haben überlebt, alle sind fit - und bei zweien kommt gerade mittig mehr Wolle, da bin ich schon sehr gespannt, wie es weitergeht.
Die Samen waren von Matthias - was machen die Eltern? Hat die eine Pflanze, die sich gegen Ende des Winters so bedenklicht verfärbt hatte, auch überlebt?



Die Schale ist vermutlich nicht tief genug für so ausgesprochene Rübenwurzler, aktuell pikiere ich auch nicht mehr gern in Schalen sondern lieber in WG-Töpfchen. Aber nu isses so - es kommen aber schon Wurzeln unten raus. Meint ihr, sie halten das noch bis zur Winterpause gemeinsam aus, auch wenn die Schale nicht mehr tief genug ist? Wenn dann müsste ich sie jetzt nochmal pikieren, im September ist es zu spät.

Grüße in die Runde!

275

Dienstag, 22. August 2017, 20:38

Das halten die locker noch aus. Richtig schön flach, wie die Eltern. So gefallen mir die asterias!

Den Eltern geht´s blendend, danke der Nachfrage. Der eine hat halt einen auf Chamäleon gemacht und ein bissl Farbwechsel an den Tag gelegt. Nun isser wieder Grün und scheint auch vorerst dieser Kolorierung treu bleiben zu wollen.
Der andere Elternteil kämpft halt etwas mit dem Echinopsis-Besuch im Topf, welcher nicht wieder ausziehen will, aber das hatten wir ja kürzlich erst: Sommerquartier 2017
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

276

Dienstag, 22. August 2017, 21:19

Alle haben überlebt

Gratulation! Alles schön beieinander, prima! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

277

Dienstag, 22. August 2017, 23:01

Sehen gut aus, Sabine!

Ich würde sie da ruhig noch eine Weile stehen lassen, ich versuche Astros immer so wenig wie möglich umzutopfen, da sie immer extrem empfindlich reagieren... Meine bleiben jedenfalls vorläufig in einem normalen 5-er Topf :)

278

Dienstag, 22. August 2017, 23:47

Danke für euer Feedback! Dann dürfen sie noch ein bissl zusammenbleiben............müssen die Wurzeln halt korkenzieherwachsen.... :D

279

Mittwoch, 23. August 2017, 19:11

Danke für das Update, Sabine.

Die sehen prächtig aus. :thumbup:
Gruß Markus

280

Freitag, 25. August 2017, 15:34

Ich danke euch allen! ^^

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen