Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 9. Juli 2017, 13:27

Jatropha cathartica: Caudex verfault

Aus meiner Quer-Beet-Sammelphase tummelt(e) sich noch eine Jatropha cathartica bei mir.

Leider hatte ich übersehen, dass die Pflanze noch in meinem lausigen Substrat aus den Anfangstagen steht. Jetzt musste ich leider feststellen, dass das untere Drittel des Caudex verfault ist. Ich habe die Knolle "gesund geschnitten" und in einer Schale mit Vogelsand geparkt.

Besteht bei solchen großflächigen Verletzungen des Caudex noch eine (reale) Chance auf Erholung?

Ich könnte mir in den Arsch beißen X( - der Caudex war ein toller Anblick und so groß wie ein Kohlrabi ...


Gruß,
Flo

2

Sonntag, 9. Juli 2017, 16:37

Besteht bei solchen großflächigen Verletzungen des Caudex noch eine (reale) Chance auf Erholung?

....ich habe wirklich keinen Plan. Aber, Versuch macht kluch! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Sonntag, 9. Juli 2017, 18:01

Die habe ich nicht neu bewurzelt bekommen... Habe auch keine mehr :-(
Vlt hast du mehr Glück!

4

Sonntag, 9. Juli 2017, 19:44

Da kann nur noch massives Daumendrücken helfen. Sicherheitshalber solltest du deine Erwartungshaltung aber auf ein Minimum beschränken. :huh:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen