Sie sind nicht angemeldet.

161

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:21

Teil 3:
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • A_coah_Hybride_7.JPG
  • A_crassispinoides.JPG
  • A_CV_Hybren.JPG
  • A_CV_Hybriden_1.JPG
  • A_CV_Hybriden_3.JPG
  • A_myr CV Onzuka.JPG
  • A_myr CV Onzuka_1.JPG
  • A_myr CV Onzuka_2.JPG
  • A_myr CV Onzuka_Hybriden.JPG
  • A_myr nudum (Kikko).JPG

162

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:25

Teil 4:
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • A_myr_CV Onzuka_1.JPG
  • A_myr_nudum (Koyo).JPG
  • A_myr_Onzuka_2.JPG
  • A_niveum(oD).JPG
  • A_niveum(oD)_1.JPG
  • A_niveum_spec._2.JPG
  • A_niveum_spec.JPG
  • A_sen (aureum x asterias).JPG
  • A_sen Hybride (sen x or).JPG
  • A_sen x or.JPG

163

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:30

Teil 5:
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • A_sen_Hybr_(aur x ast).JPG
  • A_sen_Hybr_(aur x ast)_1.JPG
  • A_sen_spec. Krausii.JPG
  • A_sen_spec_1.JPG
  • A_senile Hybriden.JPG
  • A_senile spec_(oD).JPG
  • A_senile spec_1.JPG
  • A_senile spec_Krausii_2.JPG
  • A_senile_Hybride.JPG
  • A_senile_Hybride_1.JPG

164

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:33

Teil 6:
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • A_senile_Hybride_2.JPG
  • A_senile_spec_2.JPG
  • A_senile_spec_3.JPG
  • A_senile_spec_4.JPG
  • A_senile_variagata.JPG
  • A_skb cv Masaaki.JPG
  • A_skb cv Masaaki_1.JPG
  • A_skb CV Zebra.JPG
  • A_skb multipunktata (2).JPG
  • A_skb multipunktata.JPG

165

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:37

Teil 7:
das wär's dann wieder mal. Am Schluß noch ein Schmankerl aus der vorhergehenden Aussat, nämlich ein paar rotblühende Asterias. So was hoffe ich, ist auch wieder in dieser Aussaat dabei.
»maxwell« hat folgende Bilder angehängt:
  • A_skb x cap.JPG
  • A_skb x cap_1.JPG
  • A_skb x cap_2.JPG
  • Balltypen.jpg
  • P1240347.JPG

166

Donnerstag, 22. Juni 2017, 22:17

Prinzipiell natürlich ein toller Aussaaterfolg! Umso ärgerlicher, wenn sich daran jemand vergreift.
Passen kleine Nacktschnecken durch das engmaschige Gitter? Kann mir kaum vorstellen, dass so kleine Insekten einen gesamten Sämling komplett verspeisen können.
Hast du auch mal kontrolliert, was so unter den Töpfen rumsitzt? Aus der Erde wird ja wohl kaum jemand mit so großem Hunger kommen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

167

Donnerstag, 22. Juni 2017, 22:34

Hallo Matthias,
ich hab natürlich schon auch unter die Töpfe geguckt, war aber nichs zu entdecken. Ich hab auch keine Schleimspuren von Schnecken entdeckt. Vielleicht entdecke ich ja noch etwas.
VG
Max

168

Freitag, 23. Juni 2017, 00:40

Schöne Entwicklung! Da bin ich auch mal gespannt, wer da Jagd macht.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

169

Freitag, 23. Juni 2017, 21:17

...... wer da Jagd macht.

Hallo,
heut nacht war der Feind wieder tätig. Morgens waren diesmal - im Gegensatz zu bisher - Reste der Pflanzenkörper zu sehen. Dieses Mal hat er anscheinend nicht anständig aufgegessen? Oder er wurde irgendwie bei seiner Mahlzeit gestört? Auf dem beigefügten Bild sieht man, dass der die Pflänzchen am Wurzelhals abbeisst, nachdem er sie anscheinend aus dem Substrat rausreißt. Anschließend frißt er aufwärts in Richtung Scheitel . Scheint sich um ein Insekt zu handeln, dass hier eine Vorliebe für Astro-Sämlinge entwickelt hat.
Ich hab nun alle A-Sämlinge zurück ins GWH geholt. Hoffentlich bleibt der Fressfeind draussen. Was könnte ihn davon abhalten? ?( ?( ?( Hier hab ich noch keine analogen Fraßschäden entdeckt.
VG
Max
»maxwell« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1240558.JPG

170

Samstag, 24. Juni 2017, 00:45

Sehr merkwürdig. Der Freßsack muß ja stark/groß genug sein, um die Sämlinge aus dem Substrat ziehen zu können, gleichzeitig klein genug, um durch das "Hindernis" zu gelangen.
Könnte es nicht vielleicht ein Vogel sein, ein kleines Insekt ist einfach nicht kräftig genug zum Ausreissen!
So ein Jungvogel kommt mit dem Schnabel auch durch engmaschige Gitter.
Zudem glaube ich mal gelesen zu haben, dass einige Vogelarten, Insekten beim Verspeisen die Gliedmaßen(in diesem Fall Wurzeln) abbeissen und liegen lassen. Kann es sein, dass die Sämlinge hier für Insektenlarven gehalten werden oder gar kleine Raupen?
Fragen über Fragen....
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

171

Samstag, 24. Juni 2017, 11:23

Hallo Thomas,
ich denke nicht, dass es ein Vogel ist, da a) die Gitterzwischenräume 1 cm nicht überschreiten und b) das müsste dann ein nachtaktiver Vogel sein, da die Fraßschäden ja nur nachts erfolgen. Eine Eule vielleicht? :huh: :huh: Nein, dass muß irgendwie m.E. ein Insekt sein. Na ja, jetzt sind die Sämlinge eh wieder im GWH. Aber trotzdem danke für Deine Antwort.
VG
Max

172

Samstag, 24. Juni 2017, 13:32

So großen Hunger können bei Insekten fast nur Raupen haben und da gibt's polyphage, nachtaktive. Die sind tagsüber mitunter wirklich gut versteckt und/oder getarnt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

173

Samstag, 24. Juni 2017, 14:52

....Nachtwache!!!!!!......Bewegungsmelder!!!!!!.....Selbstschußanlage!!! 8o 8o 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Ähnliche Themen