Sie sind nicht angemeldet.

281

Dienstag, 20. Juni 2017, 10:37

Welch ungeahnte opuntioide Farbenvielfalt hier plötzlich zu Tage tritt! Wo waren denn diese ganzen Farben während der letzten Jahre? Definitiv nicht in diesem Thread. Tolle Fotos!
Beim Gartengießen vorhin war Daddy Longleg verschwunden. Wer weiß in welcher Blüte er nun lauert? Ich warte auf den Tag, wo ich aus einer Mammillaria-Knospe Beine raushängen sehe.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

282

Mittwoch, 21. Juni 2017, 21:35

ungeahnte opuntioide Farbenvielfalt

naja ... heute habe ich nur eine banale blassgelbe Brasilopuntia brasiliensis zu bieten – ist bei weitem nicht frosthart, selbst im GWH ist es ihr manchmal schon zu kalt und lässt sämtliche Blätter fallen.
Dadurch bleibt sie auf der anderen Seite größenmäßig seit Jahren recht handlich ... :thumbup:


283

Mittwoch, 21. Juni 2017, 22:55

Klasse Gelb, auf jeden Fall! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

284

Donnerstag, 22. Juni 2017, 08:33

Sehen super aus! Und das zweite Foto gefällt mir besonders gut :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

285

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:55

Eine wärmeliebende Baum-Opuntia - wusste gar nicht, dass du solche Sachen hegst.

Aufräumpflicht für Hummeln!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

286

Freitag, 23. Juni 2017, 00:41

Was für eine "Rumpelkammer"! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

287

Freitag, 23. Juni 2017, 23:29

Eine wärmeliebende Baum-Opuntia - wusste gar nicht, dass du solche Sachen hegst.
Für die einen ist es "nur" eine Opuntia, aber für mich ist diese Pflanze etwas ganz Besonderes:
Sie ist mein "ältester" Kaktus, also zumindest habe ich diese Pflanze seit meiner Kindheit. Sie hat viele kommen und auch gehen sehen ... aber, so ist das eben bei den blutigen Anfängern, damals noch ohne Internet und Literatur, und die Schule war ja auch irgendwie wichtig ... :S

Ich weiß nicht, wie alt sie "damals" schon war, aber ich habe sie nun bestimmt schon seit 35 Jahren und in dieser Zeit ist sie auch schon ein paar mal fast gestorben.
Aber eben nur fast. :rolleyes:

288

Freitag, 23. Juni 2017, 23:40

Schule, was ist das? ;)
Die steht dann im Grundbeet hinten, oder? Sowas muss man in Ehre halten! Soweit ich weiß, braucht die ja auch eine gewisse Größe bis sie mal blüht und dürfte somit blühend in Sammlungen auch nicht alltäglich zu finden sein. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

289

Samstag, 24. Juni 2017, 01:07

So alte Sachen hängen auch immer dran!!
Meinen ersten hab ich auch noch. Wie bei so vielen eine Echinopsis eyriesii.
Mal mit 16 vom Tantchen bekommen, als Kindel. Nun ist sie schon eine Riesengurke..... 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

290

Sonntag, 25. Juni 2017, 02:37

Nein, Matthias, sie wächst im Topf und dafür darf sie im Sommer ins Freie. Durch langjährige nicht so "optimale" Pflege und anfänglich gefühlte 20 Jahre im gleichen Topf ist sie noch leicht umherzutragen. Wahrscheinlich ist gar nicht die Größe, sondern eher das Alter ausschlaggebend für die Blüte. Oder sie fing irgendwann aus purer Verzweiflung zum Blühen an ... ;)

291

Sonntag, 25. Juni 2017, 10:48

Aus Platzgründen ist diese Vorgehensweise sowieso das Mittel der Wahl. :thumbup:
Hier blüht demnächst erstmals ein Cleistocactus strausii mit 50 cm Höhe ab Substrat. Frei ausgepflanzt hätte dieser sicher schon 3,5 m und ein Blütenmeer geschafft. Dafür ist er aber umso dichter bedornt/behaart. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

292

Sonntag, 25. Juni 2017, 12:36

Tja, so läßt sich halt nie genau sagen, wann eine Pflanze zum ersten Male blüht.... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

293

Sonntag, 25. Juni 2017, 13:34

Opuntienblüten und Co.

diese Aufnahmen stammen alle von einer Pflanze, sie ist so "wüchsig", dass ich ihr eine Stützvorrichtung zugeordnet habe!
»cool-oma-renate« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1070762_klein.jpg
  • P1070773_klein.jpg

294

Sonntag, 25. Juni 2017, 16:10

Sehr schön fotografisch festgehalten.
Gruß Markus

295

Sonntag, 25. Juni 2017, 21:23

Sehr schön, aber sind nicht die meisten Opuntien so extrem wüchsig? Ihr wird´s wurschd sein:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

296

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:02

Was für Aufnahmen!! Genial!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom