Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 14. April 2017, 18:58

Scheitelverletzte Kakteen

Wenn Kakteen Scheitelverletzungen haben und dann anfangen seitlich zu sprossen, verunstaltet es den Kaktus nicht zu sehr, finde ich. Wenn sie aber aus dem Scheitel trotzdem weiter wachsen, sieht das dann schon komisch aus.

So komme ich hier zu einer Hitparade meiner 5 hässlichsten Kakteen :D. Bei diesem Fero von 40cm Durchmesser sieht man den Vorgang am Besten (der hat letztes Jahr angefangen neu zu treiben und ein Minifero von 3 cm Durchmesser throhnt jetzt oben drauf):


Ein weiterer Fero und ein Astrophytum ornatum haben das vor einigen Jahren schon so gemacht:


Dieser Cleisto macht auf Arrojadoa, es fehlt nur die Blühzone...


Und eine Astrophytum asterias Hybride blüht bald aus der oberen Etage:


Aber seine hässlichsten Kinder liebt man ja bekanntlich am meisten....

3

Freitag, 14. April 2017, 20:37

Hmm, also bei "hässlich" kann ich diesmal nicht widersprechen :) . Ich werfe solche Sachen konsequent weg. Es sei denn, dass man bei besonders geliebten Pflanzen den neu gewachsenen Kopf abschneiden und bewurzeln kann.

4

Freitag, 14. April 2017, 21:05

Ich werfe solche Sachen konsequent weg.

Bewundernswert, das schaffe ich sogar bei den größten Platzproblemen nicht :whistling:

5

Freitag, 14. April 2017, 21:35

Interessante Hitparade. So richtig hässlich finde ich gar nicht, da gibt´s durchaus schlimmere Kandidaten. Der Arrojadoa-Cleisto macht sich sogar richtig gut.

Nachdem ich diesen Thread gesehen habe, musste ich gleich noch eine Copiapoa fotografieren. Da trifft das Wort "hässlich" richtig zu - aber nachdem sie nach wie vor fleißig blüht, will ich sie auch gar nicht wegwerfen (obwohl ich schon mehrfach ernsthaft darüber nachgedacht hatte).
Chilenen sind manchmal etwas empfindlich bei einem Zuviel an Sonne. Nach einer längeren Schlechtwetterphase im Sommer, hat´s den Neutrieb im Scheitel etwas erwischt. Aktuell sieht sie so aus:


Ob sich dieser Türmchen-Haufen auch irgendwann mal wieder verwächst?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Freitag, 14. April 2017, 21:38

.... Ich werfe solche Sachen konsequent weg.

dazu kann ich mich auch nicht entschließen - vor allem nicht, wenn sich daraus dann doch noch ein schönes Pflänzchen bzw, -gruppe ergibt :S .
VG
Max
»maxwell« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1220939 - Kopie.JPG

7

Freitag, 14. April 2017, 23:38

Ich werfe solche Sachen konsequent weg.

...niemals nicht! Sowas verwächst sich doch nach 30 Jahren schnell wieder.... :whistling:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8

Samstag, 15. April 2017, 07:23

Dann mache ich mal eine Notiz, dass ich sie in 30 Jahren noch mal zeige ;)

9

Samstag, 15. April 2017, 08:33

Hallo Hobi,
das sind doch die Pflanzen, die später auf ebay für viel Geld angeboten werden als außerordentlich selten.
VG
Utahfan

10

Samstag, 15. April 2017, 10:44

Ich könnte mal 5 Neubeschreibungen vornehmen, das steigert das Interesse dann noch :D

11

Samstag, 15. April 2017, 12:14

scheitelverletzte Kakteen

nicht traurig sein Lorbaer wegen der vielen Gegenstimmen, ich finde sie nämlich auch wunderschön, diese "häßlichen kleinen Entlein"! allen ein erlebnisreiches Osterfest wünscht euch renate

12

Samstag, 15. April 2017, 19:56

Ach, ich bin da gar nicht traurig, Renate. Schönheit liegt ja immer im Auge des Betrachters. Ich finde zum Beispiel auch Cristate und sonstige Monstrositäten nicht schön. Andere hingegen sammeln sowas und manche dieser (in meinen Augen) Scheusslichkeiten werden mit unfassbaren Verkaufspreisen gehandelt.

13

Samstag, 15. April 2017, 21:04

Mandy, da bin ich ganz bei dir. Wenn sowas in der Sammlung passiert (Scheitelverletzung, Cristatwuchs, etc.), dann ist es halt so - aber dafür extra Unsummen ausgeben? Für mich nicht nachvollziehbar! Alles ein Frage des persönlichen Geschmacks.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Samstag, 15. April 2017, 22:46

Mandy, da bin ich ganz bei dir.

Dito. :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom