Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Februar 2017, 16:52

Hoya

Heute wurde ich von meiner besten Freundin überrascht..
Da ich neulich so sehr von Hoya Blüten geschwärmt habe (guckt zu Frauke), hat sie mir zwei Pflänzchen geordert. :D

Ich habe nicht viel an Infos gefunden ausser, dass sie auch etwas torfigere Erde bekommen kann... Habe mich erst mal für die Uhlig standard Kakteenerde entschieden(?). Werde sie heute Abend einpflanzen.
Hoyas sind absolutes Neuland für mich...

Hoya lacunosa und Hoya memoria sind es wohl.




Gibts Tipps? :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

2

Montag, 27. Februar 2017, 17:36

Viel Freude und Erfolg damit! Prinzipiell hätte ich auch etliche Hoyas, aber meine Erfahrung beschränkt sich auf Mord binnen 365 Tagen, weiter bin ich nie gekommen (trotz einschlägiger Literatur). Lediglich die unverwüstliche Hoya carnosa fühlt sich hier wohl - insofern gutes Gelingen und diesbezüglich nie auf mich hören.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Montag, 27. Februar 2017, 17:42

Mich würde z.B. interessieren welches Substrat das beste wäre...
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

4

Montag, 27. Februar 2017, 18:04

Luftig, locker, epiphytisch. Sicher nicht rein mineralisch.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Montag, 27. Februar 2017, 20:53

Ähem- hier gedeihen meine vielen Steckis von Sabina ;( wunderbar in Lechuza Pon - und meine Mutter hatte 20 Jahre lang ein am Schluss geradezu monströses Exemplar in Hydrokultur - hat super geklappt.
Sie brauchen nur etwas öfter Dünger, ist mein Eindruck.
Die Bella hatte 3 Monate Winterruhe und Runzeln, nach dem Angießen vor zwei Wochen habe ich heute 20 Knospen gezählt. Geht auch rein mineralisch...... ;)

Babs- dir viel Spaß mit den beiden! Ich mag sie sehr, aber sie wachsen recht schnell, so ist der Platzbedarf der einzige Wermutstropfen :thumbsup:

6

Montag, 27. Februar 2017, 21:51

Herzlichen Glückwunsch! Die Freundin will ich auch!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Montag, 27. Februar 2017, 23:08

Babs, Glückwunsch zu deinen Hoyas.

Luftig, locker, epiphytisch.

. . . wunderbar in Lechuza Pon - . . . in Hydrokultur
So, nun kannst du dir aussuchen, welches Substrat du nimmst, geht nämlich alles, auch reiner Seramis oder Seramis-Erde-Gemisch.
Ich habe Pflanzen sowohl in Pon (da in Selbstbewässerungstöpfen), in Hydro (die Töpfe mit Wasserstandsanzeiger) und in lockerer Erde-Seramis-Pinienrinde-Mischung. Die letzte Mischung variiert immer mal, je nach dem, was gerade da ist.
Da beides Hängepflanzen sind, wirst du bei Ampelhaltung sicher auf ein Erdgemisch zurückgreifen. Topfhaltung ist auch möglich, der muss dann (später) aber weiter oben stehen und beschwert werden können bzw. schwerer Übertopf drumrum, da die Pflanzen sonst leicht kippen.
Die Standard-Kakteenerde von Uhlig wäre mir zu fein. Da sind zwar auch Kokosfasern mit drin, würde dann aber zusätzlich noch gröberes Material (Seramis, Pinienrinde, Orchideenerde o.ä.) untermischen.

LG
Frauke

8

Dienstag, 28. Februar 2017, 08:26

Vielen Dank, damit kann ich was anfangen. :)
Für den Anfang hab ich sie gestern in die Uhlig Standard gepflanzt. (Habe sonst ausser rein mineralischem und Bims gerade nix da.. Orchideenerde muss ich eh mal besorgen...) Sie sind noch sehr "klein" ich hoffe sie können darin eine Weile gut leben. Nehmt ihr für Hoyas normalen Sukkulentendünger?
Meine Freundin hat sie als "Jungpflanzen " gekauft, als ich sie aus ihrem Kokosknubbel geholt habe, sah ich allerdings, dass es sich um Stecklinge mit wirklich kleinen Wurzelansätzen handelt. ich hoffe sie wachsen gut an. Und ich hoffe ebenso, dass ich euch irgendwann Blüten präsentieren kann. Die Bildersuche hat in mir schon viel Vorfreude geweckt! :D
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

9

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:06

Eins kann ich dir versichern: Hoya-Bewurzelung ist bei den meisten Arten ein Kinderspiel. Deine Steckis sollten also problemlos weiterwurzeln.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


10

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:20

Deine Steckis sollten also problemlos weiterwurzeln.

Da stimme ich Matthias uneingeschränkt zu, das ist kein Problem Babs ;)
Davon abgesehen der Dünger auch nicht.......
Ob man da dann Hydrodünger, das Pendant zu Seramis, Pon oder sonstwas nimmt, ist den Hoyas scheinbar egal.
Ich benutze Wuxal Super für alles, ganz einfach weil ich mir mit Ingrid einen Kanister teilte und es meinen Pflanzen scheinbar auch prima behagt. Ich variiere lediglich die Konzentration bei den verschiedenen Arten, bei den Hoyas dünge ich einfach öfter also mindestens jedes zweite Mal. Hast du den Sukkulenten Dünger von Uhlig? Der ist ganz ähnlich in der Zusammensetzung, hatte ich früher auch und war nie ein Problem. Auch für meine sämtlichen Aussaaten - aber das nur so by the way 8o

11

Dienstag, 28. Februar 2017, 17:53

Ah na dann... :)
Ich verwende noch einen Rest Substrat. Wollte mich im Frühjahr nach was neuem umsehen, da eh die ein oder andere Bestellung gemacht werden muss...
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

12

Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:53

So die eine blüht nun ganz entzückend flauschig. Mit kleinen Sternchen <3 Und wenn das Fenster zu ist füllt der fuchtig süße Duft das ganze Wohn- und Esszimmer :)

.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

13

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:05

Glückwunsch, klasse! Das sollte dann wohl die Hoya lacunosa sein, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:10

Ja genau ist eine lacunosa.... und danke :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

15

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:15

Ja, toll. Ich liebe diese Hoyas, wenn sie nur nicht so sperrig würden und so kleckern würden beim Blühen. Bei mir blüht im Moment die wayeti, ein Schweinkram ist das...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher