Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 30. Dezember 2016, 14:41

Ich spiel nicht mehr mit :wacko:
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

22

Freitag, 30. Dezember 2016, 15:18

Da hilft man nach bestem Wissen und Gewissen zielführend sowie tatkräftig unterstützend - und dann wird man von einem als Irreführer bezeichnet, während sich ein anderer gleich komplett schmollend zurückzieht. Als ob's jetzt noch eine Herausforderung wäre wenigstens die Familie zu nennen. Tsssss!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

23

Freitag, 30. Dezember 2016, 21:35

;)
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

24

Sonntag, 1. Januar 2017, 20:45

Na gut, wenn niemand mehr will, dann lös ich halt mal auf:
Orchideensamen! Um genau zu sein in dem Fall Bletilla striata. Hätte doch spätestens beim Stichwort "Vanille" klar sein sollen...

Dachte halt, dass Benni schon allein deshalb Schönheiten der Heideflächen 2013 die Lösung weiß...

Persönlich finde ich es halt sehr faszinierend, wie ein Samen ganz ohne Nährgewebe etc. überhaupt keimen kann. Hunderttausende bis Millionen von Samen in einer Samenkapsel... Ein Samenkorn wiegt zwischen 0,3 und 14 µg (!) - da sind in dem gezeigten Beispiel die Krümel also sogar mittlere Felsbrocken. Orchideen benötigen zur Keimung spezielle Pilze in einer symbiotischen Beziehung - sind diese nicht im Boden vorhanden, dann wird es auch nix mit einer erfolgreichen Keimung. Erst wenn die Orchidee groß und stark genug für eine eigene Photosynthese ist, ist sie auch auf den Pilz nicht mehr angewiesen.
Deshalb dann auch diese unglaubliche Menge an Samen. Ein oder zwei Krümel werden dann vielleicht doch dort landen, wo der Pilz im Boden vorhanden ist und die Bedürfnisse der Orchidee erfüllt werden. Vielleicht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=56545 index.php?page=Attachment&attachmentID=56546
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

25

Montag, 2. Januar 2017, 10:47

Faszinierende Natur!
Danke für neue Erkenntnisse! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

26

Montag, 2. Januar 2017, 18:08

Die hat bei mir nie Samen angesetzt.
Was bei mir an tropischem Samen angesetzt hatte das ist Staub dagegen drum schloss ich Orchideen eig. aus.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

27

Montag, 2. Januar 2017, 18:57

Vielleicht fliegt ja jetzt ein Krümelchen davon bis zu dir auf deinen neuen Balkon. War ihr zweiter Samenansatz in diesem Jahr. Klappt also auch hier nicht immer.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969