Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 18:10

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Lithops 2017/2018

Wollt Euch mal meinen weißen Lieblings-Lithops zeigen. Jedes Jahr blüht er zuverlässig bis in den Dezember hinein. Warum er immer so spät dran ist, keine Ahnung. Die Blüte schließt sich auch nicht mehr, wenn sie einmal geöffnet ist. Dann hat man ungefähr 2 Wochen Freude dran. Bin sonst nicht talentiert mit Lithops, aber dieser hält es schon 14 Jahre bei mir aus. In dieser Zeit hat er sich genau einmal verdoppelt . index.php?page=Attachment&attachmentID=69757

Gestern, 17:52

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Winterquartier 2018/19

Das sieht wirklich guuuuut aus, Anton! Da krieg ich glatt auch gleich Lust zum umtopfen. Gerne würde ich das ja auch mal im Winter machen, weil im Frühjahr ja meist schon die ganzen Gartenarbeiten beginnen. Aber bisher hab ich mich nie aufraffen können. Bis man das ganze Gerödel ins Haus geschafft hat... und dann in der Kälte Substrat mischen.... Hmm Bei Ingo Breuer war ich auch, das ist wirklich eine tolle Sulcosammlung, das kann ich bestätigen. @Matze: Du magst doch gar keine Sulcos

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18:43

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Flora und Fauna

In Deinem Garten, liebe Frauke, hat man es als Piepmatz ja echt gut!

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18:14

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Aussaat Gymnocalycium 2015

Sehr prächtig! Deine Sämlinge sehen ja wirklich alle 1A aus.

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18:02

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Opuntienblüten und Co.

In dem Zusammenhang würde mich interessieren, ob es von Euch schon mal jemandem gelungen ist, Austrocylindropuntien in Kultur zum Blühen zu bringen. Unsere Sämlinge sind noch zu klein, aber auch erworbene ältere Pflanzen weigern sich bisher standhaft.

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Winterquartier 2018/19

Gute Sache Anton, wenn Du genug Stellplatz im Sommer hast. Ich hab diesen Herbst in Franken eine Sammlung mit vielen großen Sulco-Töpfen gesehen, das sieht wirklich schön aus, wenn so alte Pflanzen viel Raum einnehmen und sich frei entwickeln dürfen.

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:49

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Matucana 2018

Wiedermal sehr kreativ

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Geburtstagsgrüße

Ich finde auch, 10 Jahre in dieser unbeständigen Zeit sind schon großartig! Aber wir Kakteen-/Sukkulenten-Liebhaber sind ja auch mehr so Dinoaurier . Bevor ich ganz abschweife, ich danke Dir, Markus, auch ganz herzlich für Deine Arbeit. Das Forum hat mir von Beginn an schon viele schöne und entspannende Stunden beschert und nicht zuletzt auch zu netten persönlichen Kontakten geführt.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Flora und Fauna

Ah, wieder der schöne Grüne ... Und? Hast Du diesmal die Augen gezählt?

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:38

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Tylecodon

Ja, das find ich auch! Bestimmt schon eine sehr alte Pflanze.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »lorbaer«

KuaS Dezember 2018

Also ich hab das Herz sofort erkannt - mein Männlein hingegen nicht . Ich fand's eine schöne Idee für die Weihnachtsausgabe. Glückwunsch Matze zum Titelbild (ich find das persönlich ja immer eine Auszeichnung, wenn man es mit einem Foto dort hin schafft).

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:29

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Copiapoa

Ja Anton, die Vierkant-Container halten bei uns auch gut. Aber die sind ja auch aus Polypropylen. Die Rübenwurzlertöpfe (s.o.) haben ein anderes Material und das wird schnell sehr spröde an den Kanten. Oder wenn man mit der Topfzange oben anfasst, zack, brechen bei älteren Töpfen Teile vom Topfrand ab. Wenn es die Größen auch in PP gäbe, das wäre gut.

Donnerstag, 29. November 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Copiapoa

Bei uns gehen die Rübenwurzlertöpfe von S. auch hier und da kaputt. Aber nur die aus dem spröden Plastik in den Größen 7x7x11 und 5x5x8,5. Die noch tieferen aus Polypropylen hingegen, halten bisher ausnahmslos gut durch.

Donnerstag, 29. November 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Mammillaria 2018

Wirklich ungewöhnlich und echt schön, Ingrid!

Donnerstag, 29. November 2018, 16:44

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Matucana 2018

Die macht sich ja bestens bei Dir, Matze . Von unseren Pflanzen aus derselben Aussaat blüht aktuell keine mehr. Nur die M. madisoniorum haben alle noch Knospenpüschel, stehen aber schon kühl im Keller. Werde aber am WE dort mal schauen gehen.

Donnerstag, 29. November 2018, 16:40

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Plötzlich sehr kalt über Nacht-Erde gefroren

Zitat von »ravishing« Könnt Ihr mir bitte noch etwas zu meiner Spinnenlilie sagen,Hymenocallis x? Hatte ich auch mal, bis der "rote Brenner" auch diese Zwiebeln, wie schon alle meine Amarylis, nach und nach hingerafft hat. Kühle und trockene Überwinterung ist genau richtig. In der frostfreien Zeit hab ich die auch immer rausgestellt. Die späte Blüte Deiner Pflanzen in diesem Jahr hängt vielleicht mit dem warmen Herbst zusammen. Wenn sie immer noch blüht, rein nehmen, vielleicht nicht gleich gan...

Sonntag, 25. November 2018, 18:27

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Turbinicarpus - Gymnocactus Blüten 2018

Find ich auch, den Hübschen hast Du schön eingefangen, Ingrid.

Sonntag, 25. November 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Kurioses und Eigenartiges

Ich musste jetzt aber auch ein bisschen grinsen . Musste ich in der Schule zum Glück nie machen (war immer brav ). Aber bei uns hätten das auch die Eltern unterschreiben müssen, das wäre dann schon Strafe genug gewesen.

Sonntag, 25. November 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Corryocactus

Hoho! Klasse

Sonntag, 18. November 2018, 17:12

Forenbeitrag von: »lorbaer«

Umtopfen umd pikieren [Auf welche Weise entsorgt ihr eigentlich verbrauchtes Substrat?]

Hmm, klingt jetzt nicht so, als ob ich das ausprobieren will . Ja, aufwendig wäre es schon. Ich brauche aber auch nur wenig Humus. Im Schnitt habe ich allerhöchstens ein Fünftel bis ein Sechstel Humus-Anteil. Allerdings verbrauchen wir tatsächlich pro Jahr bestimmt einen 45 liter Erdsack. Und der wird bei Haage gefühlt auch jedes Jahr teurer.