Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 580.

Gestern, 22:22

Forenbeitrag von: »ingrid«

Überraschung heute

Ja sowas …! Der gute, alte Kakteen-Atlas! Der gehört bei mir auch zu den am meisten durchgeblätterten Kakteen-Büchern, meiner ist allerdings bei weitem nicht so abgenudelt wie der von Anton … Übrigens, in meinem ist sogar noch das Preisschild von 1992 drin: 88 DM ! Sehr interessant ist übrigens das Synonymregister. Also, da hast du ein "Schnäppchen" gemacht. Auch noch häufig geblättert bei mir: Das Kakteenbuch von Götz u. Gröner (Ulmer) und "Die großen Kugelkakteen Nordamerikas" (das allerdings ...

Gestern, 21:53

Forenbeitrag von: »ingrid«

Turbinicarpus - Gymnocactus Blüten 2018

Der letzte blühende Gymnocactus bis zum Frost ist bei mir immer der Gymnocactus viereckii v. major (und bei dem mache ich mir auch keine Sorgen wegen der Blütenreste)

Gestern, 21:46

Forenbeitrag von: »ingrid«

Thelocactus 2018

Tja, wer so vorwitzig ist …! Irgendwer hat mal seinen Thelo draußen vergessen und im Frühling gesund wieder gefunden.

Gestern, 18:18

Forenbeitrag von: »ingrid«

Ancistrocactus

Nachdem zu verschiedenen Ancistrocactus nicht allzu viel beigetragen wird: Kann man das "tobuschii" aus dem Titel entfernen? Mein "Ancistrocactus megarhizus" täuscht sich wohl in der Jahreszeit … während der weiter oben gezeigte A. tobuschii friedlich schläft. Hmh, bin jetzt etwas überfragt, wie es jetzt weiter gehen soll, angesichts der kälteren Jahreszeit, die ja zwangsläufig irgendwie kommen wird? Einfach abwarten und im Gewächshaus stehen lassen? Wartet er dann mit den restlichen Blüten bis ...

Freitag, 16. November 2018, 23:29

Forenbeitrag von: »ingrid«

Jörgs Neustart 2018

Dem kann ich mich nur anschließen: Sieht alles super aus! Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen!

Freitag, 16. November 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »ingrid«

Umtopfen umd pikieren [Auf welche Weise entsorgt ihr eigentlich verbrauchtes Substrat?]

Interessantes Thema … ich war schon lang nicht mehr hier … "Verbrauchtes" Substrat … hmh … (da fällt mir die alte Diskussion aus dem Steffen-Forum wieder ein) Ich handhabe das so: Substrat (sowohl mineralisch als auch humos), worin evtl. kranke Pflanzen wuchsen und/oder Unkraut (Klee/Moos) käme logischerweise in den Müll. Beim Umtopfen fällt ja nicht so viel ab, da kommt der Wurzelballen in den größeren Topf und neues Substrat dazu. Viel altes Substrat wird da bei mir nicht rausgeschüttelt. Mit ...

Freitag, 16. November 2018, 22:39

Forenbeitrag von: »ingrid«

Leuchtenbergia principis

Zitat von »Robby« Kennt noch jemand die Kakteengärtnerei Max Schleipfer aus Neusäß bei Augsburg. Eine meiner Leuchtenbergias hab ich 1986 bei ihm erstanden - heute erfreut sie mal wieder mit ihrer Blüte @ Robby, sehe deinen Beitrag erst jetzt. Klar kenn' ich den Schleipfer noch! Und meine älteste Leuchtenbergia muss wohl ein Schwesterchen von deiner sein … Damals sogar noch mit Cites, hast du ja dann auch. Inzwischen bekommt man die Leuchtis überall nachgeschmissen, aber damals war das ne Rarit...

Freitag, 16. November 2018, 22:24

Forenbeitrag von: »ingrid«

Ariocarpus allgemein

Glückwunsch, Sabine, zum ersten (?) Ario! Ja, die Mini-Agaven blühen erstaunlich klein, die hätten sich durchs Einräumen wahrscheinlich auch nicht davon abhalten lassen …

Samstag, 25. August 2018, 17:17

Forenbeitrag von: »ingrid«

Kuriositäten

Nachdem mein gar nicht so unschuldiges Mäuschen noch immer zahlreiche Ameisen mordet, haben sich nun meine Mammillarien auf das Morden unschuldiger Mäuschen spezialisiert. Langsam wird es ganz schön mörderisch im Gewächshaus … index.php?page=Attachment&attachmentID=68350

Sonntag, 5. August 2018, 19:38

Forenbeitrag von: »ingrid«

Leuchtenbergia principis

Naja, das ist kein muss, so unglaublich lang können diese aber wirklich irgendwann werden (hab ich schon gesehen) … Blühen tun sie bestimmt auch schon mit 10 cm langen Stacheln. LG Ingrid

Sonntag, 5. August 2018, 15:08

Forenbeitrag von: »ingrid«

Leuchtenbergia principis

Entschuldigt bitte, dass ich euch gleich wieder desillusionieren muss – ich gieße meine Leuchtis nur 1x pro Woche, manchmal auch nur alle zwei Wochen und sie hängen im GWH-Giebel gaaanz oben 20 cm unter dem Dach. Also Backofen zur Zeit. Haben aber alle brav geblüht. Vor vielen Jahren hat mir mal ein Kakteensammler erzählt, sie blühen erst dann (regelmäßig), wenn der Pflanzenkörper sich leicht rötlich färbt und die Papierstacheln sehr lang (bis zu 20 cm) werden (so wie auf dem Bild der Wessner-Le...

Sonntag, 5. August 2018, 14:49

Forenbeitrag von: »ingrid«

EH und TH 2018

Hallo Anton, ich möchte mich überhaupt nicht als "Spezialist" bezeichnen und inzwischen habe ich ja – wie geschrieben – viele der Echinopsis- und Trichohybriden abgegeben, da ich Hybriden nicht so mag und weil ich immer wieder ähnliches wie du beobachtet habe: bei den anderen blühen sie viel schöner und reichlicher. Im Gespräch mit anderen musste ich aber einige "Pflegefehler" bei meinen Hybriden feststellen: Ich gieße – und vor allem: ich dünge viel zu wenig, ein mineralisches Substrat wird auc...

Sonntag, 5. August 2018, 09:29

Forenbeitrag von: »ingrid«

EH und TH 2018

Zitat von »samsine« Ich habe vor knapp zehn Jahren mal von Ingrid zwei Ministecklinge der 'Morgenzauber' bekommen Hihi, da kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern. Meine einzige Pflanze hat immer so geblüht: index.php?page=Attachment&attachmentID=68061 Und von dieser muss dann wohl der Stecki gewesen sein. Inzwischen habe ich sie nicht mehr und überhaupt so gut wie keine Echinopsen mehr. LG Ingrid

Sonntag, 5. August 2018, 09:19

Forenbeitrag von: »ingrid«

Lahmgelegt

Ja, genau so erging es mir vor einigen Jahren! Auch sechs unerträglich lange Wochen mit unerträglich langen Telefon-Warteschleifen … Auch Telekom, und das interessiert die leider einen Sch…, ob da ein Büro und eine Existenz dran hängt.

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:45

Forenbeitrag von: »ingrid«

Kuriositäten

Zitat von »Shamrock« Hast du deine Kakteen kürzlich mit einer chemischen Keule behandelt? Nein – ich kann mich gar nicht erinnern, wie viele Jahre das her ist … über 10 Jahre bestimmt schon. Außerdem leben sehr viele (fast zu viele) Spinnen zwischen und in den Töpfen. Und diese leben definitiv noch und spinnen alles zu. Zuerst dachte ich an irgendein "Raubtier", so wie beispielsweise Spinnen ja ihre Leichen irgendwo deponieren. Aber da ist keine "Fremdeinwirkung" zu sehen. Wie wenn die Ameisen ...

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »ingrid«

Pygmaeocereus

Ja klar, Sabine, ist reserviert …

Montag, 9. Juli 2018, 17:41

Forenbeitrag von: »ingrid«

Die Ameisenmörderin

Auch ganz kurios: Zum zweiten mal in diesem Jahr sieht diese Rebutia so aus. Bereits nach dem ersten Blütenschub im Frühjahr war sie dick mit Ameisen behangen und jetzt schon wieder. Die Pflanze steht mittendrin bei den anderen Rebutien, aber die anderen sind sauber. Ich kann es mir nicht erklären, die Pflanze hat keine Läuse, keinen Honigtau, keine extraflorale Nektarien, die Dornen sind sauber und trocken und ich kann die toten Ameisen relativ leicht abbürsten. Aber woher sie kommen und warum ...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »ingrid«

Pygmaeocereus

Also, *räusper*, mir gefallen sie sooo gut, dass ich eine Aussaat hier stehen hab, die ich demnächst mal wieder pikieren könnte. Wer also Interesse an Minis hat (2 Jahre alt), kann mir gerne eine Nachricht senden … LG Ingrid

Montag, 28. Mai 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »ingrid«

EH und TH 2018

Zitat von »Frank« ist das die Super Apricot? Ja, das isse. Und es ist jedes Jahr ein Riesen-Aufwand, das Schnittmuster in die Blüten zu bekommen …

Samstag, 26. Mai 2018, 21:24

Forenbeitrag von: »ingrid«

Opuntienblüten und Co.

Gelb-orange als Poster: index.php?page=Attachment&attachmentID=66169