Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 124.

Freitag, 9. November 2018, 08:01

Forenbeitrag von: »Michael«

Überwinterung sukkulenter Euphorbien und Uncarinas

Danke für die Rückmeldung. Tja bei mir geht es in der Hauptsache um madagassische Euphorbien (vigueri, neohumbertii) und eine afrikanische (poisonii) und Uncarina ist eh endemisch auf Madagaskar.

Donnerstag, 8. November 2018, 22:12

Forenbeitrag von: »Michael«

Überwinterung sukkulenter Euphorbien und Uncarinas

Hallo, ich habe damit noch keine richtige Erfahrung, deshalb hier die Nachfrage. Uncarinas und sukk. Euphorbien, die ich hier habe, bei denen steht bei Specks ab November kein Wasser mehr. Wie macht man das nun genau? Die Pflanzen stehen im vollen Laub bei mir auf dem Fensterbrett. Soll ich jetzt das wässern sofort einstellen und knochentrocken bis März/April oder noch leichtes Wässern bis die Blätte nach und nach einziehen? Wie sind Eure Erfahrungen und/oder Tipps!?

Donnerstag, 8. November 2018, 14:00

Forenbeitrag von: »Michael«

Tylecodon

Zitat von »Franky« Tylecodon paniculatus...der Butterbaum in deutsch,und soll ja auch wieder baumartig werden...hmm! Schau Dir mal das Taxobild auf Wikipedia an: https://de.wikipedia.org/wiki/Tylecodon_paniculatus das ist schon ein größeres Exemplar (am Naturstandort). Josef hat glaub ich auch größere Pflanzen, meine sind jetzt um die 25 cm hoch.

Samstag, 3. November 2018, 08:47

Forenbeitrag von: »Michael«

neues Rätsel

Hallo Matthias, man merkt, das Du die Art nicht in Kultur hast. Anderenfalls würdest Du die Epidermis kennen, da bin ich mir sicher. Es handelt sich um Crassula deceptor. Nach Eggli ist C. arta ein Synonym dazu (was ich nicht nachvollziehen kann).

Donnerstag, 1. November 2018, 18:19

Forenbeitrag von: »Michael«

neues Rätsel

Zitat von »Shamrock« Niemand? Gut, dann probier ich´s halt mal ahnungslos ins Blaue und sag auch gleich Crassula. Hat wohl niemand Lust auf ein Rätsel. Ja, es ist ein Crassula.

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:41

Forenbeitrag von: »Michael«

neues Rätsel

Zitat von »Shamrock« Ich probier´s erstmal mit Crassulaceae. es wird wärmer.

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17:48

Forenbeitrag von: »Michael«

neues Rätsel

Hallo, ich war heute wieder mal mit meinem Makro-Ojektiv unterwegs. Von welcher Pflanze stammt die Aufnahme?

Dienstag, 30. Oktober 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Michael«

Einstämmiger Säulenkaktus, welche Art ist das?

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage Pachycereus pringlei. Ich weiß, für Blüten und Früchte sind zuviele Dornen an dem Kaktus, aber angesichts der Beschreibung, dass es ein Kopfsteckling ist, .. maybe.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 22:55

Forenbeitrag von: »Michael«

Kaktus des Jahres 2019 - Feigenkaktus – Opuntia ficus-indica

Zitat von »Markus Spaniol« Zitat von »Shamrock« Ein Glochidenträger... Naja, nicht unbedingt Werbung für Kakteen! Ich konnte zudem auch die bisherigen Nominierungen, des Öfteren nicht so recht nachvollziehen.... +1 wir hatten das imho schon mal im DKG Forum. Nichts desto trotz ist es für mich ebenfalls sehr irritierend was da so als "Kaktus des Jahres" nominiert wird. Mit Mitgliedergewinnung hat das meiner Meinung nach nichts zu tun. In dem Zusammenhang gibt es sicherlich Nachholebedarf für die...

Montag, 8. Oktober 2018, 22:56

Forenbeitrag von: »Michael«

Echinocactus

Zitat von »Shamrock« Wahrscheinlich hat mein Echinocactus horizonthalonius einfach nur nicht gewusst, dass er gar nicht selbstfertil ist. vielleicht war ja das eine oder andere Insekt involviert. Zitat MIB hab ich nie gesehen. Bildungslücke.

Montag, 8. Oktober 2018, 18:44

Forenbeitrag von: »Michael«

Ascleps Blüten 2018

Als Stapelia gigantea gekauft:

Montag, 8. Oktober 2018, 17:57

Forenbeitrag von: »Michael«

Echinocactus

Zitat von »Jens« Im Moment verstehe ich nur Bahnhof. Matthias hat geschrieben, dass evtl. E. horizonthalonius selbstfertil ist, was ich auch bezweifele und Michael du schreibst, dass du diesen hori. mit texensis bestäubt hast????? Und dann soll noch "richtiger" (artreiner) Samen heraus kommen? dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Der erste Teil meiner Antwort bezog sich auf E. horizinthalonius, der zweite Teil auf E. texensis (den ich auch artrein bestäubt habe).

Montag, 8. Oktober 2018, 15:31

Forenbeitrag von: »Michael«

Echinocactus

Zitat von »Shamrock« Wer dann wohl der Papa bei mir gewesen sein mag.. Der texensis ist in allen Belangen attraktiver, nicht nur bei der Frucht! Das ist ganz einfach, da ich geholfen habe. Es ist ein zweiter texensis gewesen, so dass "richtiger" Samen entstehen sollte.

Montag, 8. Oktober 2018, 14:45

Forenbeitrag von: »Michael«

Echinocactus

E. horizonthalonius ist auf keinen Fall selbstfertil. Ich habe aber mehrere blühfähige Pflanzen und konnte dieses Jahr auch gut Samen ernten. Und am attraktivsten (aus meiner Sicht) sind doch die Früchte an E. texensis:

Sonntag, 30. September 2018, 20:41

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia poissonii-Gruppe (E. poissonii, E. unispina, E. venenifica)

Hallo, ich hänge mich mal mit an, ich denke es ist erlaubt (ansonsten verschieben). Gestern war große Börse in Chrudim und wir waren sehr zeitig da, das bringt einige Vorteile mit sich (nur so als Tipp). Es gab eine große Pflanzenauswahl und im Nachgang ärgere ich mich, dass ich nicht gleich bei den angebotenen E. unispina zugegriffen habe. Später waren sie dann natürlich weg. Aber okay, ich hab dann noch 3 Pflanzen von E. poisonii erstanden, schöne Exemplare wie ich finde. Zur Kultur findet man...

Donnerstag, 20. September 2018, 00:23

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia viguieri

Zitat von »Norberto« Zitat von »Michael« ich hatte mir dieses Jahr zuerst Samen der Art besorgt, leider keimte da gar nichts. Seit einiger Zeit bestäube ich meine E. viguieri var. ankarafantsiensis nicht mehr. Sie bildet ohne mein Zutun Samen, und schießt sie in alle Richtungen. Gerade vorgestern flogen mir ein paar Kugeln um die Ohren. von ankarafantsiensis nehme ich gern Samen ab, falls Du etwas übrig hast (oder Sämlinge). Steht noch auf meiner Liste.

Mittwoch, 19. September 2018, 09:32

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia viguieri

ich hatte mir dieses Jahr zuerst Samen der Art besorgt, leider keimte da gar nichts. Okay, also bei ebay 3 Sämlinge ersteigert. Später im Jahr noch in Tschechien nochmal 3 kleinere Sämlinge bekommen. Die größeren von ebay haben sich gut entwickelt, die Farben sind einfach genial, finde ich.

Mittwoch, 19. September 2018, 09:22

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia neohumbertii

einer der übrig gebliebenen Sämlinge aus dem Frühjahr:

Samstag, 5. Mai 2018, 23:46

Forenbeitrag von: »Michael«

sukkulente Zwiebelgewächse

Zitat von »Shamrock« Willst du mir jetzt verklickern, dass olle Schneeglöckchen sukkulent sind?! Zwiebelige Gattungen sind Grenzfälle, was die Einteilung in die Sukkulenten angeht. Siehe "Sukkulentenlexikon" von Eggli. In diesem Werk sind einige Zwiebelgewächse aufgenommen worden, andere aber nicht. Abgegrenzt wird das wohl durch die Anpassung an die Trokenheit in den natürlichen Habitaten, was bei den Schneeglöckchen wohl eher nicht der Fall ist. my2cents

Donnerstag, 26. April 2018, 22:52

Forenbeitrag von: »Michael«

Euphorbia neohumbertii

rund 1 Monat alte Sämlinge: