Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 16:34

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Überraschung heute

So sonnig wie derzeit, kann man sich mit dem Herbst noch halbwegs gut arrangieren... Mach aus dem Substrat keine Wissenschaft. Letztendlich brauch doch die Wurzeln nur irgendwas, wo sie sich festhalten können, damit der Kaktus nicht umfällt. Im Zweifelsfall kommt´s halt immer etwas darauf an, wie und wo der Kaktus denn normalerweise so wächst. Notos kommen eben häufig von exponierten Stellen aus den südamerikanischen Graslandschaften (Pampa) und da kann etwas Humus nicht schaden. Um speziell auf...

Heute, 16:27

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2018/19

Licht ist im Winter sekundär, da die Kakteen im Winter ja sowieso nicht wachsen, sondern schlafen sollen. Der einzige Nachteil bei einer dunklen Überwinterung ist, dass man im Frühling sehr vorsichtig die Pflanzen wieder an die Sonne gewöhnen muss. Wichtiger ist die kühle Temperatur... Wenig Luftfeuchtigkeit wäre natürlich gut, aber je nach Wetter habe ich hier im Treppenhaus auch konsequent rund 95% Luftfeuchtigkeit - deshalb ist mir trotzdem noch kaum ein Kaktus im Winter verfault. Wenn sie ro...

Heute, 16:22

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Marah

Danke für´s Daumendrücken! Ich bzw. wir hoffen, dass es mal zu einer Fortsetzung kommt...

Heute, 16:20

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Corryocactus

Corryo-Knospen brauchen relativ lange in ihrer Entwicklung. Da müsste der Herbst schon noch ganz schön lange so golden bleiben, damit das vor dem Winter noch was wird. Aktuell sind da wirklich viele Knospen in allen möglichen Größen zu finden. Wenn ich die alle vor dem Winter zur Blüte bekommen will, dann würde es eh nicht vor Februar in die Winterruhe gehen.

Gestern, 10:04

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Coccinia sessilifolia

Vier meterlange Karotten, eine aus jedem Abzugsloch. Mal gucken ob die verbliebenen Reste den Winter im Garten überleben und dort nächstes Jahr die Maj -äh- Maiglöckchen aufmischen. Diesen Kürbissen trau ich mittlerweile so einiges zu.

Freitag, 19. Oktober 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Crassula ovata (Geldbaum) - Kulturerfahrungen

Sehr hübsch - klein und handlich! Ich hätte noch etwas kleinere zu verschenken. Die wachsen seit dem Ausräumen im Frühling im Garten und wenn der erste richtige Frost kommt, dann sind sie weg. Einer davon ist richtig gut gewachsen und da wäre es fast schade drum. Also, falls jemand Bedarf hat - einfach melden!

Freitag, 19. Oktober 2018, 22:24

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Marah

Zitat von »maj« Ich mache bei Gelegenheit mal einen Marah Thread auf. Hat er immer noch nicht getan, also muss es halt ich übernehmen... Hallo allerseits, ein winterharter und sukkulenter Caudex-Kürbis aus Nordamerika - sowas muss man natürlich unbedingt im Garten haben! Schon vergangenes Jahr hat mir Marco ein paar Samenkörnchen geschickt, mit welchen man glatt Scheiben einschmeißen könnte. Flugs in die Erde damit und den ganzen Sommer über ist nix passiert. Irgendwann im Herbst sind wohl die ...

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Garten-und Wildblüten 2018

Zitat von »Thomas Kühlke« was lehrt Dich das Kürbisse sind ungesund?

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:56

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Coccinia sessilifolia

Heute war großer Buddeltag im Garten. Als ich die Coccinia sessilifolia im Mai in den Garten stellte, da kamen lediglich die beiden Caudexspitzen in die Erde und der Austrieb war noch recht überschaubar: index.php?page=Attachment&attachmentID=69156 Heute ist der ganze Zaun grün vom ehemals übersichtlichen Austrieb: index.php?page=Attachment&attachmentID=69160 Und gefühlte 3.000 Blüten später war der Vierkanttopf nicht mehr eckig und der Caudex sieht so aus: index.php?page=Attachment&attachmentID...

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Kedrostis

Kedrostis foetidissima, 1,5 Jahre nach Aussaat: index.php?page=Attachment&attachmentID=69154 Kedrostis africana, auch 1,5 Jahre nach Aussaat: index.php?page=Attachment&attachmentID=69155

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Opuntienblüten und Co.

Diese kleinen Corynopuntien schmeißen gerne mal ihre Triebe durch die Gegend. Insbesondere natürlich beim Ein- und Ausräumen - aber auch sonst gerne mal so zwischendurch. Da muss man echt aufpassen wie ein Luchs und das Zeug sofort beseitigen, ansonsten reicht ein leichter Kontakt mit einem Schuh o.ä. und es kann zu ernsthafteren Problemen kommen. Nur ist man halt zur Triebbeseitigung auch nicht immer unbedingt in der Nähe der Biotonne. Irgend so ein Trieb ist irgendwann mal provisorisch in eine...

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Matelea cyclophylla

Matelea im Herbst - mehr Blüten als Blätter: index.php?page=Attachment&attachmentID=69151 index.php?page=Attachment&attachmentID=69152

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Garten-und Wildblüten 2018

So, die restlichen großen Kürbisse wurden nun auch geerntet und manch kleinere zwischenzeitlich verzehrt: index.php?page=Attachment&attachmentID=69145 Dabei ist unschwer zu leugnen, wie schädlich Rauchen ist! Die Zähne schwarz, die Nase erinnert schon an ein Krebsgeschwür - der Verfall ist nicht mehr aufzuhalten: index.php?page=Attachment&attachmentID=69146

Freitag, 19. Oktober 2018, 21:26

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Voodoolilie ;) - und andere Aronstabgewächse

Zitat von »Shamrock« Aber wenn Bedarf besteht, dann werde ich demnächst ziemlich sicher wieder genug nennenswerte große Knollen aus dem Garten holen. Mal abgesehen von den vier ganz großen, darfst du dir sogar eine aussuchen: index.php?page=Attachment&attachmentID=69140 EDIT: Ach Blödsinn, du hast ja natürlich vom Amorphophallus konjac geredet... Wenn die nächstes Jahr alle zeitgleich blühen, dann wird wohl das ganze Dorf evakuiert... Dabei hab ich im Frühling schon extra nur noch vier Knollen ...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Voodoolilie ;) - und andere Aronstabgewächse

Hätte mich ja auch schwer gewundert, wenn gerade dir dies so nicht bewusst wäre. Hab halt nur gestaunt, dass die Knollen nach zwei Sommern immer noch so winzig sind. Die werden den Langzeitdünger ratzfatz verspeist haben... Aber wenn Bedarf besteht, dann werde ich demnächst ziemlich sicher wieder genug nennenswerte große Knollen aus dem Garten holen. Wäre mir eine Ehre! Bei der Gelegenheit (zwar völlig off topic hier, aber weil´s mir halt grad einfällt): Hab jetzt gelesen, dass Marah wohl Feuerk...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:58

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Mammillaria 2018

Guck mal Mandy, ich glaub deine senilis blüht hier nächstes Jahr. Ich kann schon rote Punkte im Dornenwirrwarr sehen: index.php?page=Attachment&attachmentID=69139

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:57

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Corryocactus

Mächtig Knospenansatz bei vielen Corryos. Da werde ich wohl im Winter kleine Wassergaben verteilen dürfen, damit die nicht wieder alle vertrocknen. Könnte dann eine richtig erfolgreiche Corryocactus-Blütensaison werden. index.php?page=Attachment&attachmentID=69138

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:54

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Voodoolilie ;) - und andere Aronstabgewächse

Zitat von »maj« die Amorphophallus konjac die als haselnussgroße Knöllchen vor 2 Sommern bei mir ankamen Oh, das sind Starkzehrer - kipp da mal kräftig Dünger ran, dann wachsen die Knollen auch deutlich schneller. Der seitliche Fruchtansatz sieht ja bizarr aus! Und die Kraken sowieso. Muss demnächst auch mal buddeln gehen. Eingezogen haben mittlerweile längst alle.

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:27

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Monadenium echinulatum

Die meisten? Wurde nicht gleich die ganze Gattung zu Euphorbia gestellt? Egal, so ein Monadenium hat ja im Regelfall seine morphologischen Eigenheiten (insbesondere bei den Blüten), welche sie immer noch leicht als Monadenium erkennen lassen - so kann man sich auch in einer riesen Gattung wie Euphorbia behaupten.

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:24

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Euphorbienbilder

Zitat von »Franky« wie du siehst Kommt drauf an, wann du die Körnchen auf das Substrat geschmissen hast.