Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Mittwoch, 25. August 2010, 20:29

Forenbeitrag von: »cyrill«

Welcher Tephrocactus mag das sein ?

Lieber Timo, T. articulatus v. papyracanthus würden die alten Hasen wohl dazu sagen. Die articulaten bestechen durch eine grosse Vielzahl von Formen, wobei nur eine kleine Anzahl davon in Kultur verbreitet ist. Dein Papierstachelkaktus dürfte wohl den Klon darstellen welcher zu hunderttausenden in den Sammlungen und Fensterbrettern stehen, da die Sprosse schon extrem fragil sitzen (vor allem in der Ruhezeit) Gruss Cyrill

Montag, 10. Mai 2010, 20:55

Forenbeitrag von: »cyrill«

Aussaat Gymnocalycium 2008

Hallo Zusammen, vielleicht darf ich dazu auch noch meine Meinung kundtun. Wie Reiner schon im Dezember 08 richtig darauf hingewiesen hat, ist in gewissen Verbreitungsgebieten die Ballung von anerkannten Arten sehr gross. Bei Überlappungen von Lebensräumen können durchaus Linien entstehen welche entwicklungsgeschichtlich sehr jung sind und morphologisch auch sehr variabel. Andererseits haben wir z.B. bei riojense ein sehr grosses Verbreitungsgebiet und viele, viele Namen für ein und dieselbe Pfla...

Freitag, 2. April 2010, 21:12

Forenbeitrag von: »cyrill«

Kamera und Ausrüstung

Lieber Markus, wenns mal schnell gehen muss hab ich immer mal meine Kompakten dabei: -Konica Minolta Dimage Z5, sehr einfaches Handling und passable Bilder. -Panasonic Lumix DMC-FZ 28, überzeugend, ausser bei Nahaufnahmen. Bei grösseren Sessions mit Vollgepäck ist`s dann schon das schwerere Kaliber: -Body: Canon EOS 40D+ Batteriegriff -Objektive: EFS 17-85mm als Allrounder und das EF 100mm Makro fürs Nahe -Dazu noch das ganze Zubehör. Schöne Ostern noch Cyrill PS:sieht man sich in Eugendorf?

Donnerstag, 21. Januar 2010, 18:09

Forenbeitrag von: »cyrill«

AIAS Sonderausgabe 2008, Gymnocalycium [Piante Grasse]

Hallo Zusammen, ich hab das Heft letztes Jahr in Eugendorf direkt bei Wolfgang gekauft. Wenn sich jemand für die Gattung interessiert und nicht allzuviel Geld für ein solides Buch (aktuell, G.Charles)ausgeben will, durchaus pasabel ! Gruss Cyrill

Mittwoch, 9. September 2009, 21:20

Forenbeitrag von: »cyrill«

Gymnocalycium eurypleurum

Hallo Leute, ich werf mal Gymnocalycium eurypleurum in die Runde. Bye Cyrill

Samstag, 29. August 2009, 21:51

Forenbeitrag von: »cyrill«

Opuntien zur Bestimmung

Liebe Martina, die Pflanze auf den ersten beiden Bildern dürfte wohl ein Vertreter der Gattung Consolea sein , welche im karibischen Raum mit mehreren Arten vetreten ist. Auch bei der 2 Pflanzen weist das Sprossmuster der Kladodien ebenfalls auf einen Vetreter dieser Sippe zu. Bei so jungen Stecklingspflanzen ist eine Bestimmungshilfe schwierig. Bring sie zum blühen und Du kommst hinter das Geheimnis. Äh, sie werden meistens etwas grösser- so gegen 3-5 Meter. Einfach das Du schon mal vorsorglich...

Sonntag, 28. Juni 2009, 21:07

Forenbeitrag von: »cyrill«

Gymno ID

Hallo Jungs, Versuche mal Markus die zeitaufwendige Sucherei zu ersparen. Ich setz mich mal in die Nesseln und sag aus dem Bauch heraus G.gibbosum. Die Pflanze dürfte wohl eine gewisse Zeitspanne nicht optimal gestanden sein. Warte ein wenig, ab einer gewissen Grösse sprossen einige der Formen von G.gibbosum auch und bilden schöne Polster. Gruss Cyrill

Dienstag, 9. Juni 2009, 21:33

Forenbeitrag von: »cyrill«

Gymnocalycium Buch von GC

Hallo Markus und alle anderen, ich hab dass Buch schon seit dem IOS Kongress-Wochenende in Bonn. Leider hab ich es nur oberflächlich mal durchgeschaut da ich im Moment eher in Arbeit versinke. Mr. Charles hat einige Umkombinationen vorgenommen ( G.glaucum subsp. ferrarii, G. horridispinum subsp.achirasense etc.). Bei dem Punkt kann man ja immer streiten , das ist wohl bei Systematikern und Nomenklatoren so üblich. Ansonsten hab ich die gleichen Ansichten wie Nobby. Anhand der guten Karten welche...

Dienstag, 7. April 2009, 23:17

Forenbeitrag von: »cyrill«

Parodia chrysacanthion

Ja klar, man trifft die Pflanze von 1800 bis über 3000 m im südlichen Teil der Quebrada de Humahuaca an. Hab in einem anderen bekannten Kakteen-Forum Bilder vom tiefergelegenen Habitat eingestellt. Es hat mich aber schon überascht die Dinger in über 3000m Höhe anzutreffen, das ist eher aussergewöhnlich. Die Art steht innerhalb der Gattung isoliert und spekulativ von der äusseren Morphologie her, ist sie wohl näher mit den nivosas inkl. faustina und penicillata verwandt welche südlich und westlic...

Sonntag, 14. Dezember 2008, 09:29

Forenbeitrag von: »cyrill«

Oxalis-Plage

Lieber Andreas und alle anderen Mitleser, Eine Methode welche zwar nicht das Problem löst aber ein wenig dämmt, hat sich wenigstens in einem Freibeet im Wintergarten bewährt. Unkraut mit Unkraut bekämpfen! Man nehme ein möglich schnell und kompaktwachsendes Delosperma und bringe dies in die Freiflächen ein. Schwupdiwup hat unser Klee einen Konkurrenten. Den Klee bringst Du Deiner Lebtag nicht mehr weg, ich zupfe mir auch jedes Jahr die Finger wund, aber auch durch das wegzupfen von Blüten oder j...