Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Freitag, 22. Juni 2018, 16:04

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Mammillaria mystax

Zitat von »Thomas Kühlke« Zitat von »Markus Spaniol« Kann ich am Wochenende liefern. .....noch schnell die letzten Blüten abwarten, gelle??! oder draufkleben ( duck und weg)

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:05

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium schuetzianum FR 430

Hallo Sabine, ich habe die Pollen am Pinsel gelassen, es waren nur 2 Tage Unterschied, mal schauen, ob was klappt. Komischerweise hat die erste Pflanze auf Selbstbestäubung reagiert, bin auf die Samen gespannt. VG Gymnofan

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium schuetzianum FR 430

Habe mal eine Selbstbestäubung an der ersten versucht und auch die zweite Pflanze scheint zu reagieren, hatte einen Pinsel mit Blütenstaub von der ersten Pflanze aufgehoben, könnte geklappt haben. Die G. schuetzianum sind allerdings meist nicht farbstabil sondern streuen ein wenig.

Sonntag, 17. Juni 2018, 10:42

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium schuetzianum FR 430

hier nun die zweite Pflanze ebenfalls blühend, deutlich kräftiger in der Farbgebung

Sonntag, 17. Juni 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium esperanzae [neue Art]

endlich blühen bei mir auch die in post 60 gezeigten Altpflanzen von G.esperanzae TOM 09-436

Samstag, 16. Juni 2018, 11:10

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Die rotblühenden Gymnos aus der Provinz Catamarca

Da eigentlich alle rotblühenden Gymnos aus der Provinz Catamarca stammen, das G. schreiteri aus dem Grenzgebiet Catamarca/Tucuman, möchte ich das Thema der nächsten Internationalen Gymnocalycium Tagung [31.8. - 2.9.2018] in Radebeul bereits hier mal ein wenig anstoßen , evtl auch mit einigen "ketzerischen" Fragen und Ansichten. Zum ersten Bild: die linke Pflanze ist ein G. tillianum mit stark roter Blüte entsprechend der Erstbeschreibung ( dark red) und daneben eine Pflanze aus der nördlichen Um...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:08

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Sabines Aussaat 2015

Muß ich mal nachschauen, bis jetzt nur wenig Blütenansatz bei BKS 42, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:24

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium rhodantherum

Na ja, ich gebe zu, es war ein wenig übertrieben, doch die haben heuer alle geblüht und fast alle tragen Fruchtansätze, nur bei BKS 133 habe ich auch so meine Schwierigkeiten. Dafür werden nächste Woche vermutlich mind. 10 Pflanzen von G. carminanthum BKS 113 blühen. Also da freue ich mich doch auch auf die Nachzucht von BKS 133

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium bozsingianum (G. castellanosii subsp. bozsingianum)

irgendwie ist da beim Hochladen ein Bild vertauscht worden, also dann nochmal versucht

Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:59

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium stellatum

Hallo Robby, da ging es Dir genau so wie uns mit den G. ragonesei, wir suchten uns einen Wolf, ohne ein einzige Pflanze zu entdecken. Die sind im argent. Winter so flach eingegraben und mit Sand überweht, daß man drüberlaufen kann, ohne es zu merken. VG GYmnofan

Dienstag, 12. Juni 2018, 20:11

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium stellatum

Allmählich glaube ich, ich hätte den Standort bei Luci V. Mansilla nicht verraten sollen, da sind jetzt allem Anschein nach etliche schon hingepilgert. Wir mußten damals im argent. Winter dort suchen, nahezu alle Pflanzen in den Boden eingezogen oder mit Sand überweht. Auffällig viele kleine Löcher dort im Boden, später erfuhren wir, daß die von Vogelspinnen sind, na dann dankeschön.Wenn ich jetzt so die Bilder aus dem argent. Frühsommer sehe mit den langen Knospen, da hätten wir nicht über 2 St...

Dienstag, 12. Juni 2018, 13:37

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Kuriositäten

vielleicht solltest Du Dich in Ägypten melden, es könnte ja auch mit deren Mumien klappen

Montag, 11. Juni 2018, 10:07

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Chile 2018

Hallo Robby, das letzte Bild könnte auch in Senor de la Pena als G. nidulans entstanden sein, denn genauso sehen die Pflanzen dort auch aus, wenn man ein wenig die Hänge hochgeht.

Sonntag, 10. Juni 2018, 13:45

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium stellatum

Eine wirklich tolle Pflanze, ich würde sie fast schon unter G. obductum aus der Umgebung von Lucio Mansilla einordnen.

Sonntag, 10. Juni 2018, 11:32

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium ritterianum

Muß noch warten, Blüte noch nicht ganz geöffnet. Also bei genauer Kontrolle sind das einige zusammengeklebte Staubbeutel, an denen der Blütenstaub noch dick dran war. Sieht wirklich so aus, als gäbe es da eine zweite Narbe. Du hast vielleicht einen Adlerblick.

Sonntag, 10. Juni 2018, 10:00

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium rhodantherum

Hallo Sabine, ich glaube, die sind bereits 7 oder 8 Jahre alt. von BKS 134 gibt es heuer etliche "kg" Samen

Sonntag, 10. Juni 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium ritterianum

Muß ich heute noch einmal genau nachsehen.

Samstag, 9. Juni 2018, 21:16

Forenbeitrag von: »gymnofan«

Gymnocalycium ritterianum

Das ist eine zweite Reihe Staubgefäße.

Samstag, 9. Juni 2018, 19:50

Forenbeitrag von: »gymnofan«

unklares G. tillianum

bin mir bei der Pflanze nicht sicher, ob es wirklich ein G. tillianum sein könnte, mir ist die Blüte zu groß

Samstag, 9. Juni 2018, 19:46

Forenbeitrag von: »gymnofan«

G.castellanosii v. bozsingianum

hier BKS 76 und S 28 ident. mit P 205 aus dem Typstandort