Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 12:04

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Fotowettbewerb 2017/2018 - Diskussion

Tssss, dann mal guten Erfolg im Winterquartier!

Heute, 01:02

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Flora und Fauna

Zitat von »samsine« Hasendraht, solch ein Sechseckgeflecht, was sich auch gut händeln, was heißt, nicht so störrisch und sich sicher gut um Bäume legen lässt. Genau sowas! Bei Gelegenheit muss ich sowieso mal Anwohner fragen, ob man die nächtlichen Herumtreiber auch mal zu Gesicht bekommt. Man kennt sich ja auf dem Dorf... Und wenn da so ein Biber durch den Garten marschiert, kann der durchaus mal auffallen, wenn man beim nächtlichen Zähneputzen aus dem Badfenster guckt o.ä. Ich glaub das liegt...

Heute, 00:36

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Fotowettbewerb 2017/2018 - Diskussion

Yes, gute Frauke! Hihi, hab mir schon brav fünf Fotos zur Seite gelegt. Muss also nur noch zwei aussortieren. Wer ist noch ähnlich adäquat vorbereitet?

Heute, 00:20

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Flora und Fauna

Die Biber sind ja nur im Winter auf die Rinde scharf und nagen sie eben dort ab, wo sie am bequemsten rankommen. Mitunter halt gerne vom Wasser aus und deshalb werden die Bäume schon so gezielt angeknabbert, dass diese definitiv auch im Wasser landen. Irgendwo hab ich auch ein Foto, wo man diese Vorgehensweise gut sieht - nur bin ich um diese Uhrzeit nicht mehr motiviert zu Suchen. Auch wird ja nicht jeder Baum angeknabbert, sondern nur die, die ihnen am besten schmecken (ausschließlich Laubbäum...

Gestern, 23:04

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Coleocephalocereus

Guten Abend allerseits, bis zum Bartwuchs samt Geschlechtsreife wird´s wohl noch ein paar Jährchen dauern, aber bis dahin ist ja auch ein Blick auf den Scheitel nicht so unattraktiv. Coleocephalocereus goebelianus: index.php?page=Attachment&attachmentID=63456 Coleocephalocereus fluminensis: index.php?page=Attachment&attachmentID=63457

Gestern, 22:58

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Flora und Fauna

Nach langer Abstinenz gab´s heute endlich mal wieder Sonne. Somit wurde der Nachwuchs genötigt, noch vor den Hausaufgaben (bei so einem seltenen Naturschauspiel weiß man ja nie, wie lange dies anhalten könnte...) eine Runde mit mir draußen zu drehen. Die Motivation war gering, aber eine Runde zum Dorfweiher konnte ich dann doch raushandeln: index.php?page=Attachment&attachmentID=63447 Kaum angekommen meinte der Junior dann, dass doch da am Dorfbach jemand einen Staudamm gebaut hat. Nach einem pr...

Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:07

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

Am besten in kräftigem Rosa mit dunklen Mittelstreifen. Die weißen bis gelblichweißen Blüten find ich da jetzt nicht sooo toll.

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:43

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

Nächstes Jahr, ich drück die Daumen! Soweit mir bekannt ist, ist die M. plumosa aber sowieso nicht gerade für ihre Blühfreudigkeit bekannt.

Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:18

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

So eine Lobivia arachnacantha wächst doch flott, das wird schnell (wieder?) ein hübsches Grüppchen. Rechtzeitig erkannt ist die halbe Miete! Wenn bei der Mammillaria plumosa bis jetzt keine Knospen da sind, wirds in diesem Winter wahrscheinlich auch nix. So hell wie irgendmöglich ist wichtig und im Zweifelsfall vielleicht nicht ganz so kalt. Vom Gießen jedenfalls die Finger lassen. Gutes Gelingen!

Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:16

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

Zitat von »cool-oma-renate« du bist ja schneller als der Schall Wie so oft im Leben: Entweder man ist zur richtigen Zeit am richtig Ort - oder halt nicht.

Montag, 11. Dezember 2017, 22:32

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

Wie? Ganz ohne Schnee? Ich seh da irgendwie Blüten, welche uns vorenthalten wurden und das deine Kamera noch gut funktioniert.

Montag, 11. Dezember 2017, 08:47

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Ascleps Blüten 2017

Zitat von »Benjamin Weidner« kleine Verletzung der Knospe Gibt´s da einen tierischen Mitbewohner im Terrarium? Schließlich beißt man doch lieber mal in so ein frisches Knöspchen, als in ein olles Blatt. Bezüglich der zweiten Knospe musst du dann zu gegebener Zeit halt mal das Terrarium drehen. Viel Erfolg beim zweiten Anlauf!

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:07

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

Ob morgen wieder enteist wird, kann ich nicht sagen. Ich hoff einfach mal, dass das Zeugs zeitnah wieder sublimiert. Ein paar Gymnos wurden da draußen aber auch zugeschneit: G. andreae, G. horridispinum, G. bruchii und G. baldianum, wenn ich keines vergessen hab. Die Gesellen dürfen immer erst bei anhaltenden, deutlichen Minusgraden temporär ins Treppenhaus umziehen.

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:01

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Ascleps Blüten 2017

Unmittelbar vor der Anthese steckengeblieben? Das ist nicht nur ärgerlich, das ist auch sehr seltsam... War es vielleicht die Erstblüte und dein Orbeanthus muss erstmal noch üben, wie denn das mit dem Blühen richtig funktioniert? Ansonsten müsste es ja ein wirklich einschneidender Kulturumstand sein, welcher eine Knospe in dem Zustand noch vom Blühen abhält.

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:41

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Winterquartier 2017/18

Im Winterquartier hier stehen bis jetzt auch alle blendend da - aber sooo lange stehen sie da ja auch noch nicht drin. Bei den Frostharten draußen dacht´ ich mir bisher immer, dass zwei Dächer eigentlich als absoluter Nässeschutz reichen sollten. So sah´s zumindest noch vor dem Schneesturm aus: index.php?page=Attachment&attachmentID=63434 Die in den unteren Etagen sieht man jetzt natürlich wegen der Seitenwände nicht. Aber bei dem was da heute Nachmittag geboten war, kam der Schnee wirklich bis ...

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:42

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Wetter

Wollen wir tauschen? Biete brandaktuell Schneesturm mit zentimeterweise frischen Pulverschnee, welcher auch in die allerletzte Ritze gepustet wird. Da hilft kein Dach über den frostharten Kakteen und ein Blick aus dem Fenster lässt auf Sichtweiten von unter zwei Metern schließen. Man könnte grad meinen die Welt geht unter. 6 'C und Regen wären grad richtig angenehm.

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:33

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Crassula 2017

Da bin ich mal gespannt, ob's bei Renate normale oder mutierte Blüten gibt. Die Knospen an sich sehen ja bisher völlig normal aus.

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:51

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Crassula 2017

Klasse und Glückwunsch! Dazu noch so ein 'Gollum' oder 'Hobbit' in recht überschaubarer Größe - irgendwas scheinst du da sehr richtig gemacht zu haben! Die fertigen Blütenfotos darf du dann gerne in diesem Thread oder hier Crassula ovata (Geldbaum) - Kulturerfahrungen präsentieren - aber keinesfalls uns vorenthalten.

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:20

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Lithops 2017

Bei den allermeisten Mesembs wachsen die Blüten im Laufe der Anthese... Am Ende verschwindet das Steinchen dann wirklich noch unter einem großen, gelben Sonnenschirm.

Samstag, 9. Dezember 2017, 12:44

Forenbeitrag von: »Shamrock«

Lithops 2017

Lustig machen? Nie im Leben! Zumal ich wohl nicht die allerleiseste Berechtigung dazu hab: In den Himmel hab ich zwar noch kein Steinchen gejagt, aber zu so einer Blütenpracht bin ich auch noch nie gekommen. Insofern aufrichtigen Glückwunsch!