Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 15. Oktober 2017, 22:36

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbienbilder

Zitat von »Babs« Meinst Du das Umtopfen kann bis zum Frühjahr warten? Ja. Winterende und beginnendes Frühjahr sind wohl ohnehin für die meisten Pflanzen die besten Umtopfzeiten. Zitat von »Babs« Ok. hatte zu dieser Art irgendwie nichts gefunden. Ich klugschwatze so dahin. Meine Pflanze steht seit dem Frühjahr in dem gleichen Substrat. Viel besser entwickelte sich meine andere E. tardieuana im Ausweichquartier. Diese Pflanze bedachte ich übrigens mit der Kakteenerde von Haage (humose Anteile). Z...

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:21

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia genoudiana

Zitat von »Shamrock« Du willst doch nur, dass möglichst viele Teilnehmer Euphorbienfotos ins Rennen schicken! Du hast es wieder einmal voll erfasst. Zitat von »Shamrock« Ich biete dir aber natürlich gerne an, dass ich der angesprochenen Preispflanze auch ohne Brimbamborium vorher Asyl gewähre. Und das ist ein Wettbewerbsverzerrungsvorschlag. Gruß, Norbert

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:02

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia decaryi (Neu!), Syn. Euphorbia francoisii

Zitat von »Shamrock« Vielleicht solltest du mal überlegen, die Luftfeuchtigkeit konsequent etwas höher zu halten? Die Überlegung stellte ich schon an. Wasserschälchen und Luftbefeuchter an den Heizungen sind bei mir vorhanden. Doch ich bin immer noch auf der Suche nach einer wirksameren Lösung des Problems. Bei höheren Wohntemperaturen, die aus meiner Sicht beim Pflegen einiger madegassischer Euphorbien vorteilhaft sind, sind Spinnmilben eine normale Begleiterscheinung. Welche Spinnmilbenarten ...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:10

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia genoudiana

Zitat von »samsine« Norbert, ich nehme an, die zuletzt gezeigte Pflanze ist die von Haage. Die verzweigt sich ja recht gut. Ja, Du hast recht. Es ist die von Haage. Sie hat mittlerweile sehr zugelegt und bildet an allen Enden ihre Scheinblüten. Es ist eine sehr dankbare Pflanze. Dies sieht man auch an Deinem Exemplar. Ganz besonders gefällt mir das dritte Foto. Da kommt mir sogleich der Fotowettbewerb in den Sinn. Auch dieses Jahr stifte ich einen Sonderpreis für das beste Euphorbienbild. Die P...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:00

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia unispina

In diesem Jahr bildete E. unispina aff. mehr Blätter als je zuvor und zeigte insgesamt mehr Wachstum. Ob das damit zusammenhängt, dass ich sie konsequent mit Mitteln gegen Spinnmilben bedachte? Wer weiß. Gruß, Norbert

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:56

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia boiteaui (Neu!), Syn. Euphorbia decaryi

Das sind tolle Pflanzen, Frauke! Mir gefällt besonders die erste Pflanze, die sehr langsam wächst und relativ anspruchlos in der Pflege ist. Es gibt so einige Pflanzenfreunde, die mit der Umbenennung nicht klarkommen. Schließlich ist der Name E. decaryi durch jahrelangen Gebrauch fest etabliert. Im Anschluß zeige ich ein September-Bild von E. decaryi var. robinsonii. Die Pflanze legte in diesem Jahr tüchtig zu. Gruß, Norbert

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:44

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia ankarensis

Zitat von »Shamrock« Sehr löblicher Vorsatz! Leider kann ich keine Bilder von September-Cyathien zeigen. Fast alle Knospen sind vertrocknet. Knospen bildeten E. ankarensis, E. alfredii und E. maromokotrensis. Zitat von »Shamrock« Ist zwar für Sammler hochgradig interessant, aber für Buchautoren wahrscheinlich viel zu banal. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass den Autoren kaum Berichte über dieses abweichende Verhalten vorliegen. Gruß, Norbert

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:36

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia decaryi (Neu!), Syn. Euphorbia francoisii

Zitat von »Shamrock« War offenbar wirklich ein gutes Euphorbia-Jahr in Berlin. Ich kann nicht klagen. Es hätte jedoch noch besser sein können, ohne Spinnmilben. Die Viecher schädigten so einige Pflanzen. Erfreulich entwickelte sich auch das schmalblättrige Exemplar von E. decaryi var. crassicaulis, dessen Cyathien eher grünlich sind. Diese Pflanze hat keinen kriechenden Habitus, da ich den Topf gelegentlich drehe. Nun sieht sie aus, wie ein kleines Bäumchen. Gruß, Norbert

Sonntag, 24. September 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbienbilder

Das Euphorbienregal gefällt mir ausgezeichnet. Die Pflanzen sind - wie ich finde - sehr geschmackvoll zusammengestellt, und bei bester Gesundheit. Der Topf von E. decaryi var. crassicaulis ist für meinen Geschmack zu groß. In einem kleineren Topf würde ich diese Pflanze näher zur Fensterscheibe stellen. E. tardieuana braucht meiner Meinung nach ein etwas gehaltvolleres Substrat. Und, ich halte es für möglich, dass sich E. bicompacta var. rubra in den nächsten Wochen von selbst verzweigt. Auf dem...

Sonntag, 24. September 2017, 19:54

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia ambovombensis

Klasse Einführung, Babs! Ich freue mich, dass die Pflanze bei Dir gut aufgehoben ist. Meine kleinblättrige Euphorbia ambovombensis wächst bei mir nicht so ideal, deshalb werde ich noch keine Kulturerfahrungen preisgeben. Laut einschlägigen Erfahrungsberichten hat sie die gleichen Bedürfnisse wie die anderen ähnlichen Südmadegassen. Gruß, Norbert

Sonntag, 24. September 2017, 19:40

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia suzannae-marnierae

Zitat von »Babs« Bilden Stecklinge eigentlich mit der Zeit auch den Caudex aus? In der Euphorbia plus war das nicht ersichtlich. Ja, siehe u.a. hier im Teilabschnitt "Caudex exposure". Momentan werden bei eBay zwei Pflanzen angeboten, die aus bewurzelten Trieben gezogen wurden und einen Caudex haben, welcher aber nicht dem Caudex von aus Samen gezogenen Pflanzen gleicht. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:35

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia decaryi (Neu!), Syn. Euphorbia francoisii

Dies ist der zunächst der letzte Beitrag; ich muss schnell zur Arbeit. Die Bilder entstanden im vergangenen Monat. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:30

Forenbeitrag von: »Norberto«

Bilder von Sämlingen

Gibt es für Sämlinge auch Größenbeschränkungen? Mein jüngster, knapp 18 Montae alter E. perrieri var. elongata-Sämling hat einen Stamm, der etwas mehr als 21 cm hoch ist. Wenn die Pflanze in diesem Tempo weiter wächst, überragt sie bald alle anderen Nordmadegassen meiner Sammlung. Ich vermute diese Pflanze hat eine besondere genetische Disposition. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:21

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia ankarensis

Zitat von »Shamrock« Kommt sowas auch im Habitat in guten Jahren mal vor? Aber dazu wird man wahrscheinlich wieder mal in der Literatur nix finden. Bislang tappe ich bei diesem Thema auch noch im Dunkeln. Leider konnte ich noch keine Hinweise finden. Nun präsentiert auch meine behaarte E. ankarensis Knospen. Falls die Anthese eintritt, werde ich weitere Fotos machen. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:16

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia neohumbertii

Wow, Matthias!! Die Blätter Deiner Pflanze sind wunderschön gezeichnet, und das Foto gefällt mir sehr.

Donnerstag, 21. September 2017, 13:13

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia suzannae-marnierae

Zitat von »Babs« (Aber was sind denn da für weiße Pünktchen auf den unteren Blättern?) Das ist Pollen. Die nun folgende Shortstory gehört eigentlich in den Thread "Shit happens". Als ich Ende August aus dem Urlaub nach Hause kam, überprüfte ich sofort (etwas hektisch), ob meine Pflanzen Wasser brauchen. Meine im Wandtopf befindliche kleinere E.ramena stürzte dabei auf das vollbesetzte Fensterbrett. Ich konnte den Topf so abfangen, dass E. ramena selbst keinen Schaden nahm, doch der Wandtopf kra...

Donnerstag, 21. September 2017, 12:54

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia cap-manambatoensis

Zitat von »Shamrock« Hoffentlich "nur" vorübergehend Nun regt sich was an der Haupttriebspitze. Ich hoffe, dass es neue Blätter und keine neuen Triebe sind.

Donnerstag, 21. September 2017, 12:49

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia-Hybride

Zitat von »Babs« das vorletzte Foto ist ja mal der Knaller!! Danke für das Lob. Sicher ist es nicht eines der gelungensten Fotos, doch - wie ich meine - kann die Pflanze vor einem schwarzen Hintergrund ihre Schönheit besonders gut entfalten. Beim Fotografieren musste ich improvisieren, da ich keinen schwarzen Fotokarton hatte. Zur Verfügung stand lediglich schwarzes Papier in kleinem Format. Die Pflanze ist sehr breit, deshalb verwendete ich zwei Blätter nebeneinander gestellt als Hintergrund. ...

Freitag, 15. September 2017, 18:39

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia ankarensis

Die unbehaarte Euphorbia ankarensis präsentiert - sehr überraschend - Knospen im September. Das gleiche Verhalten legt meine E. alfredii an den Tag. Gruß, Norbert

Freitag, 15. September 2017, 18:35

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia cremersii

Euphorbia cremersii überascht mich wieder einmal. Nun blüht die Pflanze zum ersten Mal im September. Sie schmückt sich mit einer bescheidenen Scheinblüte, und Knospen sind in Anmarsch. Das erste Foto ist etwas älter; es zeigt die Pflanze mit der ersten Knospe, die darauf kaum sehen ist.