Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 21. September 2017, 13:35

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia decaryi (Neu!), Syn. Euphorbia francoisii

Dies ist der zunächst der letzte Beitrag; ich muss schnell zur Arbeit. Die Bilder entstanden im vergangenen Monat. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:30

Forenbeitrag von: »Norberto«

Bilder von Sämlingen

Gibt es für Sämlinge auch Größenbeschränkungen? Mein jüngster, knapp 18 Montae alter E. perrieri var. elongata-Sämling hat einen Stamm, der etwas mehr als 21 cm hoch ist. Wenn die Pflanze in diesem Tempo weiter wächst, überragt sie bald alle anderen Nordmadegassen meiner Sammlung. Ich vermute diese Pflanze hat eine besondere genetische Disposition. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:21

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia ankarensis

Zitat von »Shamrock« Kommt sowas auch im Habitat in guten Jahren mal vor? Aber dazu wird man wahrscheinlich wieder mal in der Literatur nix finden. Bislang tappe ich bei diesem Thema auch noch im Dunkeln. Leider konnte ich noch keine Hinweise finden. Nun präsentiert auch meine behaarte E. ankarensis Knospen. Falls die Anthese eintritt, werde ich weitere Fotos machen. Gruß, Norbert

Donnerstag, 21. September 2017, 13:16

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia neohumbertii

Wow, Matthias!! Die Blätter Deiner Pflanze sind wunderschön gezeichnet, und das Foto gefällt mir sehr.

Donnerstag, 21. September 2017, 13:13

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia suzannae-marnierae

Zitat von »Babs« (Aber was sind denn da für weiße Pünktchen auf den unteren Blättern?) Das ist Pollen. Die nun folgende Shortstory gehört eigentlich in den Thread "Shit happens". Als ich Ende August aus dem Urlaub nach Hause kam, überprüfte ich sofort (etwas hektisch), ob meine Pflanzen Wasser brauchen. Meine im Wandtopf befindliche kleinere E.ramena stürzte dabei auf das vollbesetzte Fensterbrett. Ich konnte den Topf so abfangen, dass E. ramena selbst keinen Schaden nahm, doch der Wandtopf kra...

Donnerstag, 21. September 2017, 12:54

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia cap-manambatoensis

Zitat von »Shamrock« Hoffentlich "nur" vorübergehend Nun regt sich was an der Haupttriebspitze. Ich hoffe, dass es neue Blätter und keine neuen Triebe sind.

Donnerstag, 21. September 2017, 12:49

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia-Hybride

Zitat von »Babs« das vorletzte Foto ist ja mal der Knaller!! Danke für das Lob. Sicher ist es nicht eines der gelungensten Fotos, doch - wie ich meine - kann die Pflanze vor einem schwarzen Hintergrund ihre Schönheit besonders gut entfalten. Beim Fotografieren musste ich improvisieren, da ich keinen schwarzen Fotokarton hatte. Zur Verfügung stand lediglich schwarzes Papier in kleinem Format. Die Pflanze ist sehr breit, deshalb verwendete ich zwei Blätter nebeneinander gestellt als Hintergrund. ...

Freitag, 15. September 2017, 18:39

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia ankarensis

Die unbehaarte Euphorbia ankarensis präsentiert - sehr überraschend - Knospen im September. Das gleiche Verhalten legt meine E. alfredii an den Tag. Gruß, Norbert

Freitag, 15. September 2017, 18:35

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia cremersii

Euphorbia cremersii überascht mich wieder einmal. Nun blüht die Pflanze zum ersten Mal im September. Sie schmückt sich mit einer bescheidenen Scheinblüte, und Knospen sind in Anmarsch. Das erste Foto ist etwas älter; es zeigt die Pflanze mit der ersten Knospe, die darauf kaum sehen ist.

Freitag, 15. September 2017, 18:31

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbienbilder

Ich melde mich zurück mit ein paar Bildern, die in der letzten Zeit entstanden. Dieser Sommer ist anders als die Sommer davor; scheinbar kam das Wetter vielen Pflanzen meiner Sammlung sehr entgegen, und / oder ich habe langsam bei der Kultur mancher meiner Pfleglinge den richtigen Dreh raus, denn so einige Pflanzen schieben gegenwärtig zum ersten Mal Knospen und bilden Scheinblüten. Zuerst zeige ich Fotos von heute. Mit Knospen überrascht mich Euphorbia labatii. index.php?page=Attachment&attachm...

Samstag, 12. August 2017, 20:22

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia cap-manambatoensis

Das gegenwärtige Erscheinungsbild von E. cap-manambatoensis macht mir Freude. Es gibt jedoch einen Wernutstropfen. Der Haupttrieb bildet oben keine Blätter; er wurde (vorübergehend ?) von Spinnmilben stillgelegt. Gruß, Norbert

Samstag, 12. August 2017, 19:42

Forenbeitrag von: »Norberto«

Orchideen

Vor knapp 10 Wochen wandte sich ein Freund, der Orchideen sammelt, mit der Bitte an mich, eine madegassische Erdorchidee von ihm zu übernehmen, weil er ihr nicht die Bedingungen bieten könne, die diese Pflanze braucht. Er begründete seine Bitte damit, daß ich Erfahrung im Umgang mit madegassischen Pflanzen habe, und die Orchidee bei mir sicherlich besser aufgehoben sei als bei ihm. Er pflegte die Pflanze mehr als ein Jahr. In dieser Zeit gab die Orchidee keinen Mucks von sich. Sie bildete weder ...

Samstag, 12. August 2017, 19:10

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia decaryi (Neu!), Syn. Euphorbia francoisii

Klasse Bericht und aufschlußreiche Fotos, Arne! Das ist genau der Input, den ich brauche. Und nebenbei bemerkt: solch grünblättrige Exemplare von E. decaryi sind in Kultur recht selten. Gruß, Norbert

Samstag, 12. August 2017, 18:51

Forenbeitrag von: »Norberto«

Bilder von Sämlingen

Frauke, danke für die detaillierte Dokumentation Deiner Aussaat. Die Kleinen sehen proper aus, und wachsen sichtlich in beachtlichem Tempo. Ganz besonders gefallen mir die E. decaryi-Nachzuchten. Deine Angaben zu den Substraten habe ich mit großem Interesse registriert. Sie werden in meinem Kopf weiter verarbeitet. Vielleicht schaue ich mir auch in diesem Bereich etwas von Dir ab. Ich nutze diesen Beitrag für ein Update. Alle meine Sämlinge weilen noch unter den Lebenden, und haben mehr oder wen...

Samstag, 12. August 2017, 17:57

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia lophogona

Zitat von »samsine« Ich bekomm schon immer ein schlechtes Gewissen, wenn Norbert oder andere ihre tollen Euphorbienbilder zeigen. Danke fürs Kompliment. Doch, ein schlechtes Gewissen solltest Du nicht haben, Frauke. Schließlich bist Du mit Deinen Bildern in allen Bereichen des Forums vertreten, und lieferst zudem interessante Informationen über die Pflanzen. Persönliche ziehe ich vor allen Usern hier den Hut, die verschiedenste Pflanzen - von Kaktus und Co. bis hin zu diversen anderen Sukkulent...

Samstag, 12. August 2017, 17:36

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia perrieri

Auf dem Foto sind zwei verschiedene E. perrieri var. elongata-Exemplare zu sehen. Beide Pflanzen sind etwa gleich groß (Stammhöhe 18 cm). Die linke von beiden steht in einem flacheren Topf, und ist fast doppelt so alt wie die rechte. Ihre Blätter sind viel kleiner. Möglicherweise ist dies ein Resultat von Spinnmilbenattacken. Mein E.perrieri var. perrieri fiel im Mai diesen Biestern anheim (Kopffäule !).

Samstag, 12. August 2017, 17:28

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbienbilder

Zitat von »Shamrock« Die meisten setzen den Caudex hoch, damit man mehr von ihm sieht - und du füllst extra Substrat nach. Ich verfüge leider nicht über die Information, ob ein exponierter Caudex dieser Pflanze ansprechend wächst. Meiner bescheidenen Meinung nach wird der Caudex im Substrat optisch vorteilhaftere Dimensionen entwickeln. Natürlich ist diese Art der Pflege mit mehr Risiken verbunden. Die wunderbar duftenden Scheinblüten von Euphorbia gorgonis sind scheinbar ein sehr beliebtes Ins...

Samstag, 12. August 2017, 16:18

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia suzannae-marnierae

Dies ist ein relativ aktuelles Foto, welches in etwa der schönen Pflanze gerecht wird. Gruß, Norbert

Samstag, 12. August 2017, 16:14

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia viguieri

Einmal im Jahr fotografiere ich meine E. viguieri var. capuroniana. Die Pflanze ist immer noch sehr fotogen. Ende April bildete sie Knospen, die nicht aufgingen, weil sie von Spinnmilben gepeinigt wurde. Die ihr nah verwandte E. viguieri var. ankarafantsiensis blüht hingegen fast durchgehend, nun auch im Hochsommer; siehe Foto Nr. 4.

Samstag, 12. August 2017, 14:46

Forenbeitrag von: »Norberto«

Euphorbia iharanae

Auf dem ersten Bild ist E. iharanae mit ihren schönen Blättern zu sehen, und auf dem zweiten - am gleichen Tag entstandenen - Bild E. sp. aff. iharanae. Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser Pflanzen sind auf den Bildern gut erkennbar.